Home / Posts tagged "Ginger"

Cevapcici Gewürz Mischung

Cevapcici Gewürzmischung Rezept | vegan

Published:
      Kaffeemühle    

1 Teil
Bockshornklee
1 Teil
Chiliflocken
1 Teil
1 Teil
Kurkumapulver
1 Teil
Kümmel
3 Teile
2 Teile
1 Teil
1 Teil
1 Teil
Senfkörner
3 Teile
getrockneter Thymian
Alle ungemahlenen Zutaten in der Kaffeemühle mahlen. Danach alle Zutaten vermischen.

Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!


Newsletter: Das Beste nie verpassen!

Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

Hat geklappt!


Hol dir meine neuesten Bücher

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


raw vegan food diet rawismyreligion

Meine Rohkost

Ich liebe die Rohkost. Für mich sind es die Einfachheit der Zubereitung und die gesünderen Zutaten. Dabei sind viele Gerichte megalecker. Vor allem die Desserts. Probier meine Rezepte mal aus.

Ingwer

Rezepte mit Ingwer


Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!


Newsletter: Das Beste nie verpassen!

Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

Hat geklappt!


Hol dir meine neuesten Bücher

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


rawismyreligion dr. ina melny

Willkommen auf Rawismyreligion

Ich bin Ina. Ich freue mich sehr, dass ihr du hier bist. Ich schreibe über Themen, die mir am Herzen liegen und würde auch sehr gern wissen, was dich bewegt. Schreib mir einen Kommentar unter dem Post, der dir gefällt.

Power Wraps

Veganer Snack zum Mitnehmen und für zwischendurch. Diese Power Wraps sind Rohkost, bio und natürlich pflanzlich.

Power Wraps vegan und rohkost Snack.

Unsere selbstgemachten Power Wraps sind knusprig, sättigend, herzhaft, zufällig paleo, vegan, roh und unglaublich lecker.

Das Snack Rezept gelingt sehr leicht beim ersten Versuch, ist glutenfrei und kann nach Belieben in verschiedenen Geschmacksrichtungen hergestellt werden.

Die veganen Wraps sind lange haltbar und können im Voraus gemacht werden. Dann sind diese immer zu Hand, wenn man Mal zwischendurch Hunger hat.

Das Originalrezept ist im Fruitadmin-Buch

Entdecke viele andere tolle Snack-Rezepte, die auch vegan und roh sind in diesem Buch:


Hol dir mein Basis-Buch

mit über 100 Rezepten für mehr Rohkost in deinem Leben. Das Buch: ein schneller Helfer, den ich beim Einstieg in die Rohkost selbst gern gehabt hätte. Gefüllt mit leckeren Rezepten + Einkaufstipps. Du kannst es hier genauer ansehen.

Rezepte im Buch

Fast alle aus wenigen Zutaten. Ausgefallene Rezepte im Buch sind anfänger-geeignet:
  • Chili
  • Pizza
  • Rohkost-Torte
  • Rohkost-Eis
  • Power Wraps vegan selbst machen.

    Power Wraps

    Published:
          Küchenmaschine, Dehydrator    

    250 g
    Sonnenblumenkerne, eingeweicht für 1h
    50 g
    Mandeln, gemahlen
    2 EL
    Leinsamen, gemahlen
    1
    Tomate
    ½ rote oder gelbe
    Paprika
    Schreddere alle Zutaten bis auf Nori in der Küchenmaschine. Halbiere die Nori-Blätter mit einem sehr scharfen Messer oder einer Schere. Verteile 4 EL der Füllung auf einer Norihälfte als würdest du lange dünne Mini-Sushi machen und roll diese sehr fest zusammen. Verschließe die Rollen indem du dem Rand mit Wasser anfeuchtest. Meine Rollen sind ca. 1,5-2 cm im Durchmesser. Die Rollen brauchen 9 bis 12 Stunden im Dehydrator bis diese ganz trocken und lagerfähig sind.

    Gewürzmischung Curry

    Kurkuma
    Kreuzkümmel
    Zimt
    Chilipulver
    schwarzer
    Pfeffer

    Gewürzmischung Mexikanisch

    Koriander
    Cayennepfeffer
    weißer
    Pfeffer
    Kümmel

    Gewürzmischung Italienisch

    Petersilie
    Balisilkum

    Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!

    Günstiger Snack

    Wir hatten ähnlichen Power Wraps Snacks in einem amerikanischen Supermarkt entdeckt und fanden diese gleich super lecker, das problematische war der Preis: diese waren relativ teuer um die $2-$2,50 für 2 dünne Sticks. Selbst kann man diese Wraps zu einem sehr günstigen Preis herstellen, da die Sonnenblumenkerne sehr günstig sind.

    Sonnenblumenkerne als Basis

    Dieses Rezept ist perfekt um Sonnenblumenkerne, die schon lange herumliegen aufzubrauchen. Ich esse Sonnenblumenkerne sonst nicht so gerne. Ich verwende diese schon, wenn ich Rohkost-Brot mache. Wenn ihr aber kein Rohkostbrot selber herstellt, habt ihr wahrscheinlich angebrochene Sonnenblumenkernpackung zu Hause, die weg muss.

    Ältere Gewürze aufbrauchen

    Das Rezept hilft nicht nur Sonnenblumenkerne aufzubrauchen, man kann auch super viele ältere Gewürze aufbrauchen, für die man sonst keine Verwendung hat.

    Ich habe drei verschiedene Gewürz-Variationen im Rezept angegeben, man kann diese Wraps in verschiedenen Geschmacksrichtungen herstellen. Ich mag am liebsten etwas schärfere Varianten, also Curry.



    Was sind Wraps?

    Ein Wrap heißt im Englischen „wickeln“ oder „einhüllen“. Mit Wrap meint man oft ein dünnes Brot, das um die Füllung gewickelt ist.

    In der Tex-Mex-Küche werden es Tortillas, die zum Einwickeln benutzt. Quesadilla und Enchiladas sind bekannte Beispiele von gefüllten Tortillas.

    Aus der orientalischen Küche kennt man den Dürüm Döner oder Shawarma, die auch als Wraps angeboten werden.

    In den 90ern wurden Wraps in Europa als Fingerfood sehr beliebt und werden immer noch oft auf Firmenfeiern von Cateringunternehmen serviert.

    Power Wraps

    Power steht für Energie, die diese Power Wraps in sich haben. Diese Wraps sind ein kompakter, gehaltvoller Snack für unterwegs. Ich habe diese sehr gern auf Ausflügen dabei, da diese Wraps kaum Platz wegnehmen und auch sehr leicht sind.

    Hier hatte ich die gekauften Power Wraps auf einem lug dabei und diese waren leider sehr salzig.

    Hier wird auch noch ein weiterer Vorteil gegenüber gekauften Snacks sichtbar: diese Wraps sind nicht so salzig, dass man sofort Durst nach dem Essen bekommt. Die gekauften Power Wraps waren sehr salzig, soweit ich mich erinnere. Auch vegane Salamisnacks wie Wheaty SPACEBAR Chorizo und Viana MINI-VELAMI Picknicker fand ich immer ziemlich salzig.

    Curry Wraps einfach selber machen.

    Im Voraus machen

    Du kannst diese veganen Wraps im Voraus zubereiten. Wichtig dabei ist es, die Wraps im Dehydrator komplett durchzutrocknen. Wenn die Wraps absolut trocken sind, sind sie in einem luftdichten Behälter relativ lange haltbar. Weil diese aber so lecker sind, habe ich es leider noch nicht probiert diese länger als eine Woche aufzubewahren. Die gekauften Rohkostwraps waren monatelang haltbar, also geh ich davon aus, dass es auch bei diesem Rezept so sein wird, wenn man diese wirklich komplett trocknet.



    Geräte für die Power Wraps

    Man kann diese Wraps in Rohkostqualität leider nur mit Hilfe eines Dehydrators herstellen. Wenn du keinen Wert auf Rohkost legst, kannst du diese natürlich auch etwas schneller im Backofen zubereiten. Dazu bei niedriger Temperatur die Wraps trocknen, bis diese ganz durchgetrocknet sind.

    Wenn du keine Küchenmaschine hast, dafür aber einen Blender hast, kannst du die Wrapfüllung auch in einem Trockenbehälter eines Blenders herstellen.


    Newsletter: Das Beste nie verpassen!

    Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

    Hat geklappt!


    Alternativen für die Füllung

    Wenn du Sonnenblumenkerne nicht magst, oder gerade keine da hast, kannst du alternativ Kürbiskerne verwenden. Die Wraps schmecken dann aber nicht mehr neutral und relativ stark nach Kürbiskern.

    Um die Wraps etwas proteinreicher zu machen, kannst du auch Hanfsamen für die Füllung verwenden.

    Für die Nori Blätter gibt es keine Alternative, da diese für einen ganz tollen Geschmack sorgen. Wenn du Nori absolut nicht magst, kannst du Reispapier stattdessen verwenden. Das Reispapier vorher etwas anfeuchten und die Füllung damit einrollen. Ich habe es selber nicht probiert und kann mir vorstellen, dass es relativ schwer umzusetzen ist und dass das Reispapier schnell reißen wird.

    Dieser Snack ist

    • vegan
    • rohkost
    • leicht zu machen
    • sättigend
    • paleo
    • ölfrei
    • laktosefrei
    • milchfrei
    • vegetarisch
    • lecker
    • salzarm
    • ohne Zuckerzusatz

    Hol dir meine neuesten Bücher

    aufstrich rohkost rezept buch
    aufstrich rohkost rezept buch


    rawismyreligion dr. ina melny

    Willkommen auf Rawismyreligion

    Ich bin Ina. Ich freue mich sehr, dass ihr du hier bist. Ich schreibe über Themen, die mir am Herzen liegen und würde auch sehr gern wissen, was dich bewegt. Schreib mir einen Kommentar unter dem Post, der dir gefällt.

    Nudelsaucen für Gurkennudeln

    3 einfache vegane Rohkost-Nudel-Saucen

    Darf ich vorstellen: Gurkennudeln.

    Für mich die besten und die leckersten Gemüsenudeln. Vor allem weil man die mit einem einfachen Schäler machen kann.

    Brauchen wir dann nur noch ein paar leckere Saucen. Ich habe hier 3 die einfach zu machen sind, nur aus 2 Zutaten + einem Gewürz bestehen.

    Die Sauces sind fettarm, ohne Salz und mit den Gurkennudeln ein super gesundes Abendessen für uns. Nur nicht mit den Gurken geizen. Man braucht mindestens 2 große oder 3 mittlere pro Person um satt zu werden. Ich esse 3 große oder 5 mittlere.

    Natürlich ist es kein Vorschlag das Abendessen komplett durch die Nudelgerichte zu ersetzen!!!

    Avocado Sauce

    Avocado Sauce Rohkostnudeln Gurkennudeln vegane Sauce
    • Avocado
    • Gurke,
    • Basilikum
    Avocado Sauce Rohkostnudeln Gurkennudeln vegane Sauce

    Paprika Sauce

    Paprika Sauce Rohkostnudeln Gurkennudeln vegane Sauce
    • Paprika
    • Mais
    • Dill
    Paprika Sauce Rohkostnudeln Gurkennudeln vegane Sauce

    Mango Sauce

    Mango Sauce Rohkostnudeln Gurkennudeln vegane Sauce
    • Mango
    • Tomate
    • Ingwer
    Mango Sauce Rohkostnudeln Gurkennudeln vegane Sauce

    Schälen, Nudeln, die besten Rohkost-Helfer

    Hol dir meine neuesten Bücher

    aufstrich rohkost rezept buch
    aufstrich rohkost rezept buch



    Newsletter: Das Beste nie verpassen!

    Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

    Hat geklappt!


    rawismyreligion dr. ina melny

    Willkommen auf Rawismyreligion

    Ich bin Ina. Ich freue mich sehr, dass ihr du hier bist. Ich schreibe über Themen, die mir am Herzen liegen und würde auch sehr gern wissen, was dich bewegt. Schreib mir einen Kommentar unter dem Post, der dir gefällt.

    Rohkost Sushi Basis Rezept

    Rohkost Sushi mache ich relativ oft, nun habe ich das Rezept-Video für euch gefilmt. Viel Spaß beim Nachrollen und Probieren.


    Sushi Grundrezept | vegan & roh

    Published:
          Küchenmaschine, Sushi Matte, scharfes Messer    

    Sushireis

    ½
    Knollensellerie, geschält
    1
    Zucchini, geschält
    ½ reife
    Avocado
    Sellerie und Zucchini in der Küchenmaschine so lange schreddern, bis reiskornartige Konsistenz entsteht. Restliche Zutaten dazugeben und kurz mixen.

    Füllung

    Gurke
    Avocado
    Mango
    Paprika
    Nach Geschmack und Verfügbarkeit mindestens 3 Zutaten wählen.

    Saucen

    biologische
    Wasabi aus Biopulver anrühren.

    Nori

    Sushi mit unserem Sushireis und der Füllung belegen und wie gewohnt rollen. Sollte die Füllung zu nass sein und beim Rollen Saft austreten, einen EL Flohsamenschalen dazugeben, verrühren und 15 Minuten warten. Sollte der Sellerie sehr sehr wässrig sein, muss man ihn nach dem ersten Mixen im Nussmilchbeutel auspressen.


    Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!

    Hol dir meine neuesten Bücher

    aufstrich rohkost rezept buch
    aufstrich rohkost rezept buch


    Rohkost Sushi Veganes Sushirezept

    Rohkost Sushi zubereiten Schritt für Schritt Anleitung

    Ich habe schon sehr oft Rohkost Sushi gemacht. Damit es schnell und einfach geht, ist es wichtig ein Grundrezept zu haben, das man wie im Schlaf machen kann und das sehr gut schmeckt. Das ist mein go-To Rezept für mein Rohkost Sushi.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Sellerie vorbereiten

    Blätter der Selleriewurzel abschneiden, die kann man für einen Saft verwenden zum Beispiel oder für einen Salat.

    Die Selleriewurzel vorsichtig schälen. Ich lasse die Selleriewurzel dabei auf dem Schneidebrett, und Chili gegen das Schneidebrett mit einem scharfen Messer, um mich nicht zu verletzen.

    Ich wasche die Selleriewurzel immer vorher ab, damit mein Schneidebrett sauber ist. Alternativ kann man das Schneidebrett nach dem schälen waschen.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Selleriewurzel würfeln

    Die Selleriewurzel in kleine Würfel schneiden, damit die Küchenmaschine diese besser zerhacken kann.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Selleriewurzel in kleinen Mengen schreddern

    Wenn man zu viel Sellerie hat, nur eine Teilmenge in der Küchenmaschine geben und zu Reis zerhacken.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Newsletter: Das Beste nie verpassen!

    Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

    Hat geklappt!


    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Sellerie Reis

    Den Sellerie Reis in eine große Schüssel geben, damit auch die anderen Zutaten noch Platz haben.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Zucchini vorbereiten

    Die Zucchini schälen und in Würfel schneiden.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Zucchini verarbeiten

    Die Zucchini auch in der Küchenmaschine zu einer feinen Masse verarbeiten, es wird nicht möglich sein Reis herzustellen, sondern eher eine püreeartige Masse.

    Dabei sollte man aber nicht übertreiben, es ist besser die Zucchinimasse noch grobkörnig und trocken zu haben wenn möglich.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Avocado schneiden

    Avocado Aufschneiden den Kern entfernen und die Avocado in der Küchenmaschine auslöffeln.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Reis mischen

    Die Avocado zur Zucchinimischung dazugeben und kurz in der Küchenmaschine mixen, bis die Avocado zerkleinert ist.

    Es ist hier unbedingt notwendig, dass die Avocado weich ist. Wenn man beim Aufschneiden merkt, dass die Avocado viel zu hart ist, kann man diese immer noch verwenden, aber es ist besser noch eine weiche dazu zu geben.

    Ist die Avocado schon weich, aber nicht weich genug, sollte man diese besser für die Füllung aufheben.

    Hat man jetzt dadurch gar keine weiche Avocado für den Sushi Reis, könnte man etwas Mandelmus stattdessen nehmen. Ein bis zwei Esslöffel sind bei meiner Menge hier genug.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Avocado dazugeben

    Die Zucchini Avocadomischung jetzt zum Sellerie Reis geben.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Ingwer dazugeben

    Jetzt kann man die trockenen Zutaten dazugeben wie den Ingwer.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Flohsamenschalen dazugeben

    Flohsamenschalen ganz wichtig nicht vergessen.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Den Reis mischen und ziehen lassen

    Jetzt alles gut vermischen. Vor allem ist es wichtig dass die Flohsamen Schalen gut eingearbeitet sind, damit diese Flüssigkeit der Zucchini gut aufsaugen können. Wir wollen einen klebrigen Reis, keinen nassen Reis.

    Den Reis ziehen lasse, bis keine Flüssigkeit mehr zu sehen ist, am besten mehrfach umrühren. Es kann bis zu 15 min dauern.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Füllung vorbereiten

    Die Zutaten die wir für die Füllung ausgesucht haben in dünne Streifen schneiden. Je dünner die Streifen sind, desto flexibler ist man beim befüllen, desto einfacher ist dann auch das Fräulein des Rohkost Sushi.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Gurken und Paprika

    Gurke schmeckt in Rohkost Sushi sehr frisch und neutral. Ich versuche immer Gurken dazu zu geben.

    Paprika schmeckt auch sehr frisch und knackig, verleiht dem Sushi auch noch Geschmack, denn der Reis in unserem Rohkost Sushi ist relativ geschmacksneutral.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln

    Eigentlich wäre es ganz gut für unser Rohkost Sushi Sprossen zu verwenden. Manchmal habe ich aber keine gekauft, oder vergessen welche selber zu ziehen.

    In diesem Fall ist es ganz gut etwas zu verwenden, das etwa weicher ist und beim rollen federt. Frühlingszwiebeln sind dabei ideal. Diese sorgen auch für noch mehr Geschmack.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Avocado für die Füllung

    Avocado ist das gesunde Fett*, das noch mehr Geschmack in unser Rohkost Sushi bringt.

    Wenn meine Avocado relativ weich ist, schneide ich diese bereits in der Schale. Dann zerfällt diese beim schneiden nicht so.

    Wenn die Avocado nicht zu weich ist, würde ich erst die Schale abziehen und erst dann die Avocado in Streifen schneiden.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Nori vorbereiten

    Ein Noriblatt auf der Sushimatte ausbreiten und etwas flach drücken, dabei unbedingt beachten welche Seite nach oben zeigt, es ist die raue Seite. Die glatte Seite muss beim Sushirollen nach unten zeigen. Die Streifen auf dem Nori-Blatt sollen jetzt senkrecht sein.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Reis

    Etwas Sellerie Reis auf das Nori Blatt geben. Mit wenig Reis anfangen, es verteilen und gegebenenfalls später mehr dazu geben.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    2/3 mit Reis bedecken

    In den Reis mit Händen gleichmäßig verteilen. Die unteren zwei Drittel des Nori Blattes sollen vom Reis bedeckt sein. Der Reis sollte dabei nicht höher als 1 cm sein.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Sushi befüllen

    In der Mitte des Reises Gemüse platzieren, damit das Gemüse beim Rollen vom Reis komplett umschlossen wird.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Sushi rollen

    Das Rollen ist das Komplizierteste, aber spätestens beim zweiten Versuch gar nicht so schlimm.

    Die Sushimatte anheben und vorsichtig das Noriblatt mit der Füllung umschlagen. Dabei auf das Ende des Reises zielen.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Füllung sichern

    Beim Rollen am besten mit einer Hand die Füllung etwas sichern, damit diese nicht Umfeld.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Den frei geblieben Rand mit etwas Wasser anfeuchten. Die Sushi Rolle ziehe ich jetzt zum unteren Rand der Sushimatte und rolle diese noch mal fast nach. Presse die Rolle dabei fest zusammen.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Hol dir meine neuesten Bücher

    aufstrich rohkost rezept buch
    aufstrich rohkost rezept buch
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Ruhen lassen

    Jetzt die Rolle noch kurz ruhen lassen. 2-5 Minuten sind ausreichend. Man könnte schauen, dass das Noriblatt schon etwas weicher geworden ist, das ist ein gutes Zeichen. Auf jeden Fall sollte es beim schneiden nicht mehr brüchig sein.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Sushi schneiden

    Jetzt mit einem scharfen Messer, das Messer sollte wirklich scharf sein, die Sushirolle in so viele Stückchen schneiden, wie man möchte. Das Messer zwischen jedem Schnitt an einem feuchten Handtuch abwischen.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Kleinere Stückchen

    Am besten nicht zu viele Stückchen schneiden. Je dünner man sie Scheiben schneidet, desto größer ist die Gefahr, dass die Stückchen auseinanderfallen.

    Am besten die Rolle halbieren. Den äußersten Rand abschneiden, der nicht so hübsch ist und nicht gut befüllt ist. Diesen sofort essen. Jede Rollen-Hälfte nochmals halbieren. Damit hat vier große Sushistücke.

    Wenn man fünf oder sechs Stückchen schneiden will, am besten erst die Ränder abschneiden, dann den Rest gleichmäßig teilen.

    Auf dem Teller serviert, sieht das Sushi am besten aus, wenn die Stückchen gleich hoch sind.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Sushisauce

    Die besten Sushisaucen sind für mich die Sojasoße und die Wasabi Sauce.

    Soja gibt es natürlich in vegan aus bio Sojabohnen überall zu kaufen, ich hatte hier Rohkost-Sojasoße gefunden.

    Die Rohkost Sojasoße gibt es nicht überall zu kaufen, ich hatte diese bisher nur im online Versand, In einem großen Bioladen und in einem veganen Supermarkt gesehen.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.


    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Wasabi

    Wasabisauce rühre ich aus der biologischen Wasabipaste an. Diese besteht aus Wasabi und Meerrettich. Diese selbst gemachte Sauce schmeckt mir ehrlich gesagt besser als frischer Wasabi, den ich in Japan gegessen habe. Das mag daran liegen, dass ich Meerrettich sehr gerne mag.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Wasabisauce

    Für die Wasabisauce sollte man immer mit ganz wenig Wasser anfangen, nur dann lässt sich die Sauce gut klumpefrei verrühren und wird nicht so dünn.

    Wenn man die Sauce wie im Restaurant, also als Paste haben möchte, braucht man nur ganz wenig Wasser.

    Als Sushisauce mag ich die Wasabisauce etwas flüssiger, fast wie die Sojasoße.

    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.


    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Newsletter: Das Beste nie verpassen!

    Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

    Hat geklappt!


    Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

    Hol dir meine neuesten Bücher

    aufstrich rohkost rezept buch
    aufstrich rohkost rezept buch

    Ihr wollt ein roh-veganes Sushi-Rezept ausprobieren? Dann ist das das perfekte Rezept für euch.

    Dieses Rohkost Sushi Rezept ist nämlich vegan, glutenfrei, paleo, roh und nur aus pflanzlichen Zutaten und unheimlich köstlich.

    Außerdem ist es sehr gesund*, reich an Nährstoffen und sogar gar nicht mal so kompliziert zuzubereiten, wie man vielleicht denkt. Es kann auch viele verschiedene Arten und Weisen zubereitet werden und kann aus verschiedenen Gemüse-Reis-Arten gemacht werden.

    Der Reis ist beim Rohkost Sushi natürlich aus rohen Gemüse hergestellt, aber es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten den rohen Reis für Rohkost Sushi herzustellen. Man kann den Reis aus Karotten, Rettich, aus Wurzelgemüse, aus Jicama und auch aus Palm-Herz herstellen. Manches Gemüse ist einfacher zu finden als das andere, deswegen nehme ich für dieses Rohkost Sushi das Gemüse für den Reis dass ich sehr einfach im Bioladen finden kann.

    Ob im Sommer wenn es warm ist, oder nach den Feiertagen wenn man zu viel fettiges gegessen hat, hat man oft Lust auf frische Speisen mit viel Gemüse viel Geschmack, die man schnell und einfach zubereiten kann wie dieses Rohkost Sushi. Viele vegane Gerichte wie dieses vegane Sushi sind sehr leicht und dennoch lecker und nahrhaft*.

    Ich liebe die Abwechslung, die Rohkost kann mit der Zeit etwas langweilig und einseitig werden, vor allem wenn man sehr wenig Zeit hat und auch günstig Rohkost einkaufen möchte. Und sich schon gar nicht Rohkost Sushi aus dem Restaurant immer holen kann oder möchte.

    Veganes Leben muss aber weder langweilig noch einseitig sein wenn man bereit ist aus gesunden Grundzutaten tolle Speisen zubereiten zu lernen. Das ist Rohkost Sushi Rezept verwendet viele Gemüsearten, die ich sonst auch im Salat esse. Hier im Rohkost Sushi wird dieses Gemüse ganz anders verwendet und schmeckt auch anders obwohl es das gleiche Gemüse ist. Auch mag ich etwas mehr Jod in meiner Ernährung haben, und durch die Nori Blätter habe ich eine weitere Jodquelle in meinem Mittagessen. Rohkost Sushi ist für mich eine gute Jodquelle und damit auch eine gesunde Ergänzung zu einer vollwertigen Ernährung die ich anstrebe*.

    Wir machen Rohkost Sushi meist wenn wir etwas mehr Zeit haben. Zwar geht Rohkost Sushi sehr schnell und einfach weil man keinen Reis kochen muss, aber es ist dennoch etwas mehr Aufwand als einen einfachen Salat zu machen. Auch funktioniert es nicht bei jedem beim ersten Mal wie ich in meinem Mann gesehen habe, etwas Übung braucht man um die Rollen schön rollen zu können. Hat man die Rohkost Sushirollen einmal geschafft, kann ma es nicht mehr verlernen. Übung macht den Meister.



    Mein veganes und rohköstliches Sushi besteht eigentlich einfach nur aus Gemüsereis, dem Belag nach Wahl und ist eingepackt in ein dünnes Nori-Algenblatt.

    Mach mal ein paar Worte zum Belag, für klassische vegane Sushi ist hat man natürlich etwas mehr Wahl als beim Rohkost Sushi, da kann man auch viele verschiedene Tofuvariationen herstellen, auch Tempi ist eine gute Füllung für den Sushi. In der Rohkost kommt oft Avocado und auch süßes Obst zum Einsatz wird zum Beispiel Mango, auch macht sich weiches Gemüse ganz gut im Sushi wie Gurken. In Rohkost Restaurants ist mindestens ein Drittel der Sushi Rolle immer Sprossen, weil man mit Sprossen die Rolle viel besser und einfacher rollen kann. Die Sprossen sind wie eine Art Kissen im Rohkost Sushi und saugen auch die überschüssige Flüssigkeit ganz gut auf, die aus dem Gemüse-Reis austreten kann.

    Um den Gemüse Reis auch noch etwas weniger flüssig zu machen finde ich Flohsamen Schalen sehr hilfreich, in Rohkost Restaurants wird gerne Nuss Reis gemacht in dem man statt Gemüse einfach Nüssenland, was ich persönlich etwas zu fettig zur Rohkost Sushi finde und nicht so viel Rohkost Sushi nur aus Nüssen bestehen essen könnte. Auch einige Male habe ich Rohkost Sushi im Restaurant probiert die zwar mit Gemüse Reis gemacht wurden, aber dem Reis für die Festigkeit und Cremigkeit noch etwas Nussmus dazu gegeben wurde, so eine Art Mayonnaise aus Nussmus, Gewürzen und Essig.

    Wollt ihr vegane Sushi zubereiten, die nicht unbedingt roh sind aber die ganzen Möglichkeiten der veganen Küche ausnutzen, kann ich euch sehr dieses Buch empfehlen. In diesem Buch wird auch beigebracht wie man die Rollen schön formt und somit die gesamte Kunst des Sushi Herstellens lernen.

    Veganes Sushi

    Veganes Sushi ist sehr einfach zu machen, in dem ein klassisches Rezept befolgt und statt den Fisch Avocado, marinierten oder geräucherten Tofu verwendet oder Tempeh. Mittlerweile gibt es auch schon unzählige Fertigprodukt, die Als Sushi-Füllung verwendet werden können. Für vegane (gekochte) Sushi-Rezepte kann ich dieses Buch sehr empfehlen. Es zeigt ganz genau wie man alles von Reis, über Füllung bis hin zu Saucen vegan zubereitet.



    rawismyreligion dr. ina melny

    Willkommen auf Rawismyreligion

    Ich bin Ina. Ich freue mich sehr, dass ihr du hier bist. Ich schreibe über Themen, die mir am Herzen liegen und würde auch sehr gern wissen, was dich bewegt. Schreib mir einen Kommentar unter dem Post, der dir gefällt.

    Blut-grünes Curry

    cury rot raohkost evagn veganes curry

    Blut-grünes Curry | roh, vegan

    Published:
    Rohköstliches, herzhaftes, fett-freies Rezept.
          Küchenmaschine, Blender    

    Reis

    500 g
    Palmherz oder Blumenkohl, in Stücke geschnitten
    100 g
    Pilze
    1 Bund
    etwas
    Schnittknoblauch
    Alle Zutaten in der Küchenmaschine klein hacken bis reisähnlich.

    Sauce

    3 rote
    Paprika, in Stücke geschnitten
    2 reife bio
    Mangos
    1 cm frischen bio
    Ingwer
    etwas salz-freies bio
    Im Blender pürieren bis eine einheitliche Sauce entsteht. Die Sauce kommt auf den Reis drauf.

    Deko

    200 g frische bio
    Pilze, in Scheiben geschnitten
    1 Packung frischer bio
    Sprossen
    Dekorier das Gericht damit und genieß.
    Frischer Palmherz ist meiner Meinung nach die beste Reisgrundlage für roh-vegane Gerichte. Wenn ich Palmherz nicht finden kann, nehme ich Blumenkohl, Brokkoli, oder Jicama. Anstatt Mangos kann man Tomaten verwenden und den Koriander durch Petersilie ersetzen. In der Sauce machen sich auch Knoblauch und Selleriesalz sehr gut.

    Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!

    aufstrich rohkost rezept buch
    aufstrich rohkost rezept buch


    Einfach gut Essen

    Beim Essen sind mir ethische und gesundheitliche Aspekte sehr wichtig. Es gibt sehr viel Forschung auf dem Gebiet der Ernährung, ich versuche immer auf dem Laufenden zu bleiben und meine Ernährung optimal zu gestalten.

    Sauerkraut ohne Salz

    Sauerkraut kann man ohne Salz ganz einfach selbermachen aus nur einer Zutat: dem Kohl.

    Sauerkraut ohne Salz

    Published:
    Schnelles, einfaches Sauerkraut ganz ohne Salz. Passt zu unzähligen Gerichten.
          Schäler oder Messer, großes Glas, Deckel, gelocht    

    Sauerkraut herstellen

    1 Kopf
    Kohl, gewaschen
    ca. 500 ml
    Wasser
    Den Kohl in Streifen schneiden oder mit einem Schäler so lange schälen, bis nur ein dünner Stamm übrig bleibt. Ordentlich durchkneten.
    Den Kohl fest in das Glas Schicht für Schicht stopfen. Mit Wasser aufgießen bis der Kohl komplett bedeckt ist. Mit Gase oder gelochtem Deckel vor Insekten schützen. Täglich Wasser nachgießen falls notwendig. Nach 2-3 Tagen den Geschmack prüfen. Sobald das Sauerkraut fertig ist, verzerren oder im Kühlschrank gut verschlossen aufbewahren.


    Ich mag Sauerkraut

    Ich bin mit Sauerkraut aufgewachsen und es war eine würzige Ergänzung zu vielen sonst geschmacklosen Gerichten wie z.B. Kartoffelpüree. Ich esse es mittlerweile am liebsten in Salaten. Sauerkraut bringt eine einzigartige saure Geschmacksdimension rein ohne den Beigeschmack von Essig oder des fruchtigen Geschmacks der Zitrone.

    Sauerkraut is so billig

    Kohl ist wahrscheinlich eines der billigsten Gemüsearten pro Kilo. Wenn man es mit den Preisen für Grün vergleicht pro Kilo, ist der Kohl absolut unschlagbar. Darüber hinaus ist der Kohl sehr gut haltbar, kann lang gelagert werden auch ohne Kühlung was auch den Transport sehr günstig macht.

    Obwohl es so günstig ist, ist es nicht zu vernachlässigen wenn es um Vitamine und Mineralstoffe geht. Da es sehr günstig ist, kann man viel mehr davon kaufen als beispielsweise Kopfsalat und kann dadurch viele Vitamine aufnehmen.

    Ungeschlagen vom Kohl ist natürlich der Grünkohl oder der Kale. Dieser ist teuer und kann nicht so einfach fermentiert werden. Dennoch kann man viele tolle Kalerezepte machen. Ich habe auch einige hier auf der Seite gepostet.

    KohlKopfsalatGrünkohl
    Mineralstoffe pro 100 g
    Calcium45 mg21 mg212 mg
    Kalium269 mg306 mg451 mg
    Magnesium13 mg9 mg31 mg
    Natrium12 mg7 mg35 mg
    Phosphor36 mg23 mg87 mg
    Vitamine pro 100 g
    Vitamin A 12 μg186 μg862 μg
    Vitamin B143 μg47 μg100 μg
    Vitamin B247 μg32 μg250 μg
    Niacin320 μg320 μg2100 μg
    Vitamin B5260 μg110 μg
    Vitamin B6190 μg56 μg250 μg
    Biotin3 μg2 μg1 μg
    Folsäure27 μg41 μg187 μg
    Vitamin C51500 μg11000 μg105000 μg
    Vitamin E1700 μg567 μg1700 μg
    Vitamin K121 μg129 μg817 μg

    Werte gefunden auf geo.de

    Sauerkraut hat ein schlechtes Image

    In den 90ern und frühen 2000ern war Sauerkraut fast nur in Plastiktüten eingeschweißt zu kaufen. Manchmal in Gläsern. Man hat es mit fettigen Würstchen angebraten und warm serviert. Es hat mehr nach einem salzigen alten Waschlappen geschmeckt als nach einem lecker eingelegten Gemüse.

    Erst mit dem Aufstieg der Bioläden wurde Frischkraut einfacher verfügbar (ich bin mir sicher auf Märkten hat man es immer bekommen). Es gab aber wenige interessante Sorten.

    Neue teure Sauerkraut-Sorten

    Erst in den letzten Jahren ist der Sauerkraut- und Kimchi-Trend auch in deutschen Bioläden zu sehen. Es gibt einige kleine hersteller, die interessante Sauerkrautsorten anbieten, aber wie wir es aus den USA kennen zu einem stolzen Preis.

    Ich liebe es kleine Hersteller, die biologische vegane Produkte herstellen zu unterstützen, aber wenn ich von einem leicht herzustellenden Produkt viele esse, oder es nicht immer bekommen kann, mache ich es früher oder später selbst.

    Warum Sauerkraut ohne Salz

    Ich bin niemand, der Salz verteufelt, aber ich möchte schon auf die Salzaufnahme achten. Ich esse gern salzige Oliven, eingelegte Gurken, Tomaten, würze gern meine Saucen mit Räuchersalz und esse auch gern viel vom Sauerkraut. Es ist für mich daher sinnvoll alles möglichst salzfrei oder salzarm herzustellen und dann nach Bedarf vor dem Essen zu salzen.

    Probleme bei der Zubereitung von Sauerkraut ohne Salz

    Sauerkraut gelingt nicht immer, ob mit oder ohne Salz. Ohne Salz passiert es aber schneller dass das Sauerkraut verdirb bevor oder nachdem es fertig ist.

    Salz steuert den Gärungsprozess und hält Bakterien in Schach, zumindest habe ich es bisher so verstanden, könnte aber ein falsches Bild sein, recherchiert es besser selbst um sicher zu sein!

    Ohne Salz können die Bakterien dieser Vorstellung nach überhand nehmen. Wenn man sehr sauber arbeitet und sonst auch warme Bedingungen dem Sauerkraut bietet, gelingt das Sauerkraut auch ohne Salz. Es funktioniert in den wärmeren Ländern wie Costa Rica, wenn mich die Erinnerung nicht täuscht, etwas besser als in Deutschland. Dennoch hat man in Deutschland den Vorteil, dass das Wasser unter Umständen hygienischer ist.

    Man sollte definitiv mit kleineren Testmengen anfangen und nicht gleich 10 kg Kohl verschwenden. Ich würde erst einmal einen kleinen Kopf kaufen und 3 Gläser mit viel, wenig und ohne Salz machen.

    Verschiedene Sauerkraut-Sorten

    Man hat die Wahl zwischen unterschiedlichen kohlsorten: Weißkohl oder Rotkohl.

    Auch Chinakohl kann man ähnlich fermentieren, aber das Erfolgsergebnis ist in der regel etwas schlechter, ich würde sagen 20-30% schlechter, es verdirbt einfach öfter bei mir.

    Außerdem kann man auch Blumenkohl fermentieren. Es dauert dann ein paar Tage länger.

    Beliebte Zutaten sind Karotten, Ingwer, Rettich.

    Würzen kann man das Sauerkraut oder den Kimchi außerdem mit Chilis, Chilipulver, Lauch, Knoblauch, Zwiebeln, Paprika. Diese ZUtaten kann man gleich zu Beginn dazugeben oder später, vor dem Verzerr.


    aufstrich rohkost rezept buch
    aufstrich rohkost rezept buch

    Rezepte mit Sauerkraut



    Einfach gut Essen

    Beim Essen sind mir ethische und gesundheitliche Aspekte sehr wichtig. Es gibt sehr viel Forschung auf dem Gebiet der Ernährung, ich versuche immer auf dem Laufenden zu bleiben und meine Ernährung optimal zu gestalten.

    Tom Yum Suppe

    Vegane Tom Yum Suppe.

    Tom Yum Suppe | vegan & roh

    Published:
          Blender, Julienneschäler    

    Suppe

    200 ml
    Kokoswasser
    3 mittlere reife bio
    Tomaten
    1 Stück
    Zitronengrass, in Stücke geschnitten
    1 cm
    Ingwer, geschält und grob geschnitten
    4 EL
    Kokosfleisch
    In das Kokoswasser lege Ingwer und Zitronengrass ein für mindestens eine Stunde. Im Mixer, püriere ich die Tomaten, Kokoswasser und das Kokosfleisch zu einer homogenen Suppe. Wenn du magst, gebe auch etwas Chilipulver dazu.

    Topping

    2-3
    Pilze, grob geschnitten
    ¼
    Rettich, in Streifen geschnitten
    ¼
    Zwiebel, in Ringe geschnitten
    50 g frische
    Maiskörner
    2 Zweige
    Prise
    Salz, optional
    2 EL
    Zitronensaft, optional


    Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!

    Diese fache und leckere Suppe ist roh, vegan, glutenfrei, milchfrei und exotisch! Es ist eine einfache leichte Vorspeise, die wir gern vor dem Mittagessen genießen.

    Variationen der Tom Yum Suppe

    Ich habe diese Suppe zum ersten Mal in Costa Rica gemacht und hatte einige Zutaten zur Hand, die ich in Deutschland nicht immer finden kann, aber gern genutzt hätte.

    Frisches bio Kokosfleisch findet man in Deutschland nicht, hier verwende ich gern rohes Kokosmus, man kann aber auch Kokosmilch verwenden.

    Frisches Zitronengras ist ein Luxus, man kann getrocknetes kaufen und es als Tee aufgießen und das Teewasser für die Suppe verwenden.

    Bei Pilzen muss man vorsichtig sein und nur die Pilze roh essen, die man roh essen darf.

    Kokoswasser, wenn man es nicht direkt und günstig aus der Kokosnuss hat, sollte nicht gekauft werden, ich finde es nicht gerade umweltgerecht Kokoswasser im Tetrapack zu kaufen, für diese Suppe wäre es auch definitiv eine Verschwendung, einfach normales Wasser verwenden und mit Salz und Zitronensaft würzen oder eine Limettenscheibe in die Suppe geben.


    Newsletter: Das Beste nie verpassen!

    Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

    Hat geklappt!


    Hol dir meine neuesten Bücher

    aufstrich rohkost rezept buch
    aufstrich rohkost rezept buch



    rawismyreligion dr. ina melny

    Willkommen auf Rawismyreligion

    Ich bin Ina. Ich freue mich sehr, dass ihr du hier bist. Ich schreibe über Themen, die mir am Herzen liegen und würde auch sehr gern wissen, was dich bewegt. Schreib mir einen Kommentar unter dem Post, der dir gefällt.

    Bananeneis mit Ingwer

    Bananeneis ist eine wundervolle und gesunde Alternative zu normalem Eis oder sogar veganem Eis. Es ist cremig, süß, lecker und so leicht zuzubereiten. Konsistenz des Bananeneises kann sehr nah an die des regulären Eises kommen, vor allem wenn man es nach dem zubereiten für 20-30 min ins Gefrierfach stellt. Ansonsten ist es eher wie Softeis.

    Bananeneis mit Ingwer
    Bananeneis mit Ingwer


    Bananeneis mit Ingwer

    Published:
          Küchenmaschine    

    5
    Bananen, geschnitten und eingefroren
    Nimm die Bananen aus dem Gefrierfach und lass sie 3 min auftauen. Mixe die Bananen in der Küchenmaschine bis diese zu einer cremigen Eismasse verarbeitet sind. Schiebe die Bananenstückchen vom Rand runter falls diese am Rand kleben bleiben. Gib das Ingwerpulver hinzu und mixe kurz, um das Eis mit dem Ingwerpulver zu vermischen. Genießen dein Bananeneis mit Ingwergeschmack.
    Du kannst auch frischen Ingwer verwenden. Schäle dazu ein kleines Stück und reib es auf einer scharfen feinen Reibe.


    Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!


    Warum ich Bananeneis mit Ingwer so liebe

    Auf Teneriffa habe ich mir eine riesige Tüte Bio-Ingwerpulver kaufen müssen, kleine gab es nicht und ich habe welchens für ein Aufstricherezept gebraucht. Und ich hatte so viel Ingwer übrig, dass ich es mit allem probiert habe. Auf Teneriffa haben wir auch tonnenweise Bananen gegessen, es gab nicht viel anderes Obst und so landete das Ingwerpulver auch im Bananeneis, es schmeckte unglaublich gut.

    Frischen Ingwer für Bananeneis

    Ich habe schon früher mal Bananeneis mit Ingwer gemacht, hatte aber selbst wenn ich geriebenen Ingwer verwendet habe hölzernen Stückchen. Auch hat sich der Ingwergeschmack wenn ich frischen Ingwer verwende habe nicht gut mit dem Eis vermischt. Wenn ich etwas mehr Ingwer verwendet habe um das Aroma zu intensivieren, wurde das Eis schnell zu scharf.

    In der Küchenmaschine geht es am besten

    Ich habe Bananeneis in allen möglichen Geräten gemacht und in der Küchenmaschine geht’s am einfachsten. Mit dem Mixstab kann man auch relativ einfach Bananeneis machen, dazu am besten eine breite Schüssel verwenden und nicht ein hohens Gefäß. Im leistungsstarken Blender, geht es auch, aber das Eis wird hier etwas zu weich.

    Mein neustes Buch

    Hol dir mein Basis-Buch

    mit über 100 Rezepten für mehr Rohkost in deinem Leben. Das Buch: ein schneller Helfer, den ich beim Einstieg in die Rohkost selbst gern gehabt hätte. Gefüllt mit leckeren Rezepten + Einkaufstipps. Du kannst es hier genauer ansehen.

    Rezepte im Buch

    Fast alle aus wenigen Zutaten. Ausgefallene Rezepte im Buch sind anfänger-geeignet:
  • Chili
  • Pizza
  • Rohkost-Torte
  • Rohkost-Eis
  • fruitadmin rawismyreligion

    Wer ist Stefan?

    Wir drehen Videos zusammen und haben gemeinsam ein Rohkost-Buch herausgebracht. Stefan (Fruitadmin) ist mein derzeitiger Partner. Es hat ein Instagram und freut sich wenn du da vorbeischaust.