Home / Posts tagged "Zucchini"

Bärlauch Pesto

Bärlauchpesto

Published:
      Mini Küchenmaschine    

30 g = 30 Blätter
2 EL
18 TL
Alle zutaten in der Küchenmaschine mixen.

Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!


Newsletter: Das Beste nie verpassen!

Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

Hat geklappt!


Hol dir meine neuesten Bücher

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


rohkost bio einkauf rawismyreligion

Einkaufen

Hochwertige Lebensmittel sind mir sehr wichtig. Ich kaufe ausnahmslos bio, versuche dabei regional, saisonal und plastikfrei einzukaufen. Ich mache es für meine Gesundheit, die anderen und den Planeten.

Bärlauchpesto ohne Öl

Bärlauchpesto ohne Öl | roh & vegan

Published:
      Mini Küchenmaschine    

15g-20g / 15
Bärlauchblätter
10-12 g / 2 EL
100 g
Zucchini, mit Schale

Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!

Ölfreies Bärlauch Pesto

Es gibt Bärlauchpesto, selbst in Rohkostqualität zu kaufe. Nun ist es mit viel Öl und Salz hergestellt. Obwohl es super schmeckt, möchte ich eine ölfreie und salzfreie Alternative machen. Mit diesem cremigen, leckeren ölfreien Bärlauchpesto bin ich mehr als zufrieden.


Newsletter: Das Beste nie verpassen!

Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

Hat geklappt!


Frühjahrs-Spezialität Bärlauchpesto

Da die Erntezeit von Bärlauch sehr kurz ist, versuche ich jedes Jahr einige Gerichte mit frischem Bärlauch zuzubereiten. Lecker schmeckt das ölfreie Bärlauchpesto mit Gemüsenudeln und als Brotaufstrich.

Zutaten für dein Bärlauchpesto

Die Grundzutaten für das ölfreies Bärlauch Pesto sind sehr einfach. Mit diesen kann können verschieden ePestovariatonen zubereitet werden.

  • Bärlauch, frische Blätter
  • Nüsse
  • Zucchini

Als Nüsse habe ich heute Paranüsse und Pinienkerne gewählt. Lecker im pesto schmecken aber auch auch Cashews. Ich mag es gern, verschiedene Nüsse zu essen. Vor allem weil verschiedene Nüsse unterschiedliche Inhaltsstoffe haben und im Pesto leicht unterschiedlich schmecken.

Zucchini macht das ölfreies Bärlauch Pesto cremig, ganz ohne Öl. Wenn ich Zucchininudeln mache, verwende ich für das Pesto die Zucchinischalen und Zucchinireste, die beim Nudelnmachen übrigbleiben.

Das einzige Problem mit Zucchini ist finde ich, das es etwas eigengeschmack hat. Wenn du den Eigengeschmack von Zucchini nicht magst, verwende stattdessen lieber Gurke. Gurke verwende ich etwas weniger als für Zucchini angeben, da Gurken mehr Wasser haben.

Weitere empfehlenswerte Zutaten für das Bärlauch Pesto

  • Salz, wenn du Salz gern magst und es dir im Pesto fehlt
  • Pfeffer, wenn du es würziger magst
  • Essig oder Zitronensaft, für den säuerlichen Kick
  • Basilikum, um das Pesto „normaler“ schmecken zu lassen

Bärlauch-Pesto zubereiten

  1. Bärlauch spülen, schleudern und halbieren.
  2. Nüsse waschen und kurz abtropfen lassen .
  3. Zucchini gob schneiden.
  4. Alle Zutaten in der Küchenmaschine geben und mixen.
  5. So lang mixen, die das Pesto cremig und sämig ist. Es kann eine weile dauern.
  6. Ich habe das Pesto mit Zucchininudeln und Rohkost-Parmesan serviert.

Sollte das Pesto zu trocken sein, gib etwas mehr Zucchini dazu oder etwas Wasser. Wenn das ölfreie Bärlauch Pesto zu flüssig ist, kannst du etwas mehr Nüsse dazugeben.

Außer in der Küchenmaschine, kannst du das pesto im kleinen Blenderbehälter herstellen oder im Mixer.

Das Beste am ölfreien Bärlauchpesto

  • sehr schnell gemacht
  • ohne Öl
  • tierleidfrei
  • ohne Käse, ohne Milchprodukte, laktosefrei
  • mit Nüssen
  • ohne Salz
  • vegan
  • Rohkostqualität
  • super lecker

Schlechte Haltbarkeit

Dieses ölfreie Bärlauch Pesto lässt sich nicht aufbewahren oder im Voraus machen. Es hat keine Konservierungsstoffe wie Öl oder Salz und hat viel frisches Wasser vom Abspülen und von der Zucchini. Die Zucchini schmeckt finde ich schon nach einigen Stunden komisch und könne Wasser lassen.

Bärlauch Alternativen

Dieses ölfreie Bärlauch Pesto lässt sich auch mit anderen Kräutern herstellen. Probiere es mit Petersilie, Rucola oder Basilikum.

Viele weitere Brotaufstriche und Dips sind in meinem Aufstriche Buch.

Für Frühstücker

einfache und gesunde Alternativen zu herkömmlichen Aufstrichen fürs Brot. Schau dir das Buch hier genauer an. Du wirst nie wieder Aufstriche, Schokocremes oder Marmeladen kaufen wollen. 50 wundervolle und einfache Rezepte günstig und einfach selbst gemacht.


raw vegan food diet rawismyreligion

Meine Rohkost

Ich liebe die Rohkost. Für mich sind es die Einfachheit der Zubereitung und die gesünderen Zutaten. Dabei sind viele Gerichte megalecker. Vor allem die Desserts. Probier meine Rezepte mal aus.

Rohkost Sushi Basis Rezept

Rohkost Sushi mache ich relativ oft, nun habe ich das Rezept-Video für euch gefilmt. Viel Spaß beim Nachrollen und Probieren.


Sushi Grundrezept | vegan & roh

Published:
      Küchenmaschine, Sushi Matte, scharfes Messer    

Sushireis

½
Knollensellerie, geschält
1
Zucchini, geschält
½ reife
Avocado
Sellerie und Zucchini in der Küchenmaschine so lange schreddern, bis reiskornartige Konsistenz entsteht. Restliche Zutaten dazugeben und kurz mixen.

Füllung

Gurke
Avocado
Mango
Paprika
Nach Geschmack und Verfügbarkeit mindestens 3 Zutaten wählen.

Saucen

biologische
Wasabi aus Biopulver anrühren.

Nori

Sushi mit unserem Sushireis und der Füllung belegen und wie gewohnt rollen. Sollte die Füllung zu nass sein und beim Rollen Saft austreten, einen EL Flohsamenschalen dazugeben, verrühren und 15 Minuten warten. Sollte der Sellerie sehr sehr wässrig sein, muss man ihn nach dem ersten Mixen im Nussmilchbeutel auspressen.


Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!

Hol dir meine neuesten Bücher

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


Rohkost Sushi Veganes Sushirezept

Rohkost Sushi zubereiten Schritt für Schritt Anleitung

Ich habe schon sehr oft Rohkost Sushi gemacht. Damit es schnell und einfach geht, ist es wichtig ein Grundrezept zu haben, das man wie im Schlaf machen kann und das sehr gut schmeckt. Das ist mein go-To Rezept für mein Rohkost Sushi.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Sellerie vorbereiten

Blätter der Selleriewurzel abschneiden, die kann man für einen Saft verwenden zum Beispiel oder für einen Salat.

Die Selleriewurzel vorsichtig schälen. Ich lasse die Selleriewurzel dabei auf dem Schneidebrett, und Chili gegen das Schneidebrett mit einem scharfen Messer, um mich nicht zu verletzen.

Ich wasche die Selleriewurzel immer vorher ab, damit mein Schneidebrett sauber ist. Alternativ kann man das Schneidebrett nach dem schälen waschen.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Selleriewurzel würfeln

Die Selleriewurzel in kleine Würfel schneiden, damit die Küchenmaschine diese besser zerhacken kann.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Selleriewurzel in kleinen Mengen schreddern

Wenn man zu viel Sellerie hat, nur eine Teilmenge in der Küchenmaschine geben und zu Reis zerhacken.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Newsletter: Das Beste nie verpassen!

Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

Hat geklappt!


Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Sellerie Reis

Den Sellerie Reis in eine große Schüssel geben, damit auch die anderen Zutaten noch Platz haben.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Zucchini vorbereiten

Die Zucchini schälen und in Würfel schneiden.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Zucchini verarbeiten

Die Zucchini auch in der Küchenmaschine zu einer feinen Masse verarbeiten, es wird nicht möglich sein Reis herzustellen, sondern eher eine püreeartige Masse.

Dabei sollte man aber nicht übertreiben, es ist besser die Zucchinimasse noch grobkörnig und trocken zu haben wenn möglich.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Avocado schneiden

Avocado Aufschneiden den Kern entfernen und die Avocado in der Küchenmaschine auslöffeln.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Reis mischen

Die Avocado zur Zucchinimischung dazugeben und kurz in der Küchenmaschine mixen, bis die Avocado zerkleinert ist.

Es ist hier unbedingt notwendig, dass die Avocado weich ist. Wenn man beim Aufschneiden merkt, dass die Avocado viel zu hart ist, kann man diese immer noch verwenden, aber es ist besser noch eine weiche dazu zu geben.

Ist die Avocado schon weich, aber nicht weich genug, sollte man diese besser für die Füllung aufheben.

Hat man jetzt dadurch gar keine weiche Avocado für den Sushi Reis, könnte man etwas Mandelmus stattdessen nehmen. Ein bis zwei Esslöffel sind bei meiner Menge hier genug.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Avocado dazugeben

Die Zucchini Avocadomischung jetzt zum Sellerie Reis geben.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Ingwer dazugeben

Jetzt kann man die trockenen Zutaten dazugeben wie den Ingwer.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Flohsamenschalen dazugeben

Flohsamenschalen ganz wichtig nicht vergessen.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Den Reis mischen und ziehen lassen

Jetzt alles gut vermischen. Vor allem ist es wichtig dass die Flohsamen Schalen gut eingearbeitet sind, damit diese Flüssigkeit der Zucchini gut aufsaugen können. Wir wollen einen klebrigen Reis, keinen nassen Reis.

Den Reis ziehen lasse, bis keine Flüssigkeit mehr zu sehen ist, am besten mehrfach umrühren. Es kann bis zu 15 min dauern.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Füllung vorbereiten

Die Zutaten die wir für die Füllung ausgesucht haben in dünne Streifen schneiden. Je dünner die Streifen sind, desto flexibler ist man beim befüllen, desto einfacher ist dann auch das Fräulein des Rohkost Sushi.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Gurken und Paprika

Gurke schmeckt in Rohkost Sushi sehr frisch und neutral. Ich versuche immer Gurken dazu zu geben.

Paprika schmeckt auch sehr frisch und knackig, verleiht dem Sushi auch noch Geschmack, denn der Reis in unserem Rohkost Sushi ist relativ geschmacksneutral.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Schnittlauch oder Frühlingszwiebeln

Eigentlich wäre es ganz gut für unser Rohkost Sushi Sprossen zu verwenden. Manchmal habe ich aber keine gekauft, oder vergessen welche selber zu ziehen.

In diesem Fall ist es ganz gut etwas zu verwenden, das etwa weicher ist und beim rollen federt. Frühlingszwiebeln sind dabei ideal. Diese sorgen auch für noch mehr Geschmack.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Avocado für die Füllung

Avocado ist das gesunde Fett*, das noch mehr Geschmack in unser Rohkost Sushi bringt.

Wenn meine Avocado relativ weich ist, schneide ich diese bereits in der Schale. Dann zerfällt diese beim schneiden nicht so.

Wenn die Avocado nicht zu weich ist, würde ich erst die Schale abziehen und erst dann die Avocado in Streifen schneiden.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Nori vorbereiten

Ein Noriblatt auf der Sushimatte ausbreiten und etwas flach drücken, dabei unbedingt beachten welche Seite nach oben zeigt, es ist die raue Seite. Die glatte Seite muss beim Sushirollen nach unten zeigen. Die Streifen auf dem Nori-Blatt sollen jetzt senkrecht sein.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Reis

Etwas Sellerie Reis auf das Nori Blatt geben. Mit wenig Reis anfangen, es verteilen und gegebenenfalls später mehr dazu geben.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

2/3 mit Reis bedecken

In den Reis mit Händen gleichmäßig verteilen. Die unteren zwei Drittel des Nori Blattes sollen vom Reis bedeckt sein. Der Reis sollte dabei nicht höher als 1 cm sein.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Sushi befüllen

In der Mitte des Reises Gemüse platzieren, damit das Gemüse beim Rollen vom Reis komplett umschlossen wird.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Sushi rollen

Das Rollen ist das Komplizierteste, aber spätestens beim zweiten Versuch gar nicht so schlimm.

Die Sushimatte anheben und vorsichtig das Noriblatt mit der Füllung umschlagen. Dabei auf das Ende des Reises zielen.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Füllung sichern

Beim Rollen am besten mit einer Hand die Füllung etwas sichern, damit diese nicht Umfeld.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Den frei geblieben Rand mit etwas Wasser anfeuchten. Die Sushi Rolle ziehe ich jetzt zum unteren Rand der Sushimatte und rolle diese noch mal fast nach. Presse die Rolle dabei fest zusammen.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Hol dir meine neuesten Bücher

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Ruhen lassen

Jetzt die Rolle noch kurz ruhen lassen. 2-5 Minuten sind ausreichend. Man könnte schauen, dass das Noriblatt schon etwas weicher geworden ist, das ist ein gutes Zeichen. Auf jeden Fall sollte es beim schneiden nicht mehr brüchig sein.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Sushi schneiden

Jetzt mit einem scharfen Messer, das Messer sollte wirklich scharf sein, die Sushirolle in so viele Stückchen schneiden, wie man möchte. Das Messer zwischen jedem Schnitt an einem feuchten Handtuch abwischen.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Kleinere Stückchen

Am besten nicht zu viele Stückchen schneiden. Je dünner man sie Scheiben schneidet, desto größer ist die Gefahr, dass die Stückchen auseinanderfallen.

Am besten die Rolle halbieren. Den äußersten Rand abschneiden, der nicht so hübsch ist und nicht gut befüllt ist. Diesen sofort essen. Jede Rollen-Hälfte nochmals halbieren. Damit hat vier große Sushistücke.

Wenn man fünf oder sechs Stückchen schneiden will, am besten erst die Ränder abschneiden, dann den Rest gleichmäßig teilen.

Auf dem Teller serviert, sieht das Sushi am besten aus, wenn die Stückchen gleich hoch sind.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Sushisauce

Die besten Sushisaucen sind für mich die Sojasoße und die Wasabi Sauce.

Soja gibt es natürlich in vegan aus bio Sojabohnen überall zu kaufen, ich hatte hier Rohkost-Sojasoße gefunden.

Die Rohkost Sojasoße gibt es nicht überall zu kaufen, ich hatte diese bisher nur im online Versand, In einem großen Bioladen und in einem veganen Supermarkt gesehen.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.


Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Wasabi

Wasabisauce rühre ich aus der biologischen Wasabipaste an. Diese besteht aus Wasabi und Meerrettich. Diese selbst gemachte Sauce schmeckt mir ehrlich gesagt besser als frischer Wasabi, den ich in Japan gegessen habe. Das mag daran liegen, dass ich Meerrettich sehr gerne mag.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Wasabisauce

Für die Wasabisauce sollte man immer mit ganz wenig Wasser anfangen, nur dann lässt sich die Sauce gut klumpefrei verrühren und wird nicht so dünn.

Wenn man die Sauce wie im Restaurant, also als Paste haben möchte, braucht man nur ganz wenig Wasser.

Als Sushisauce mag ich die Wasabisauce etwas flüssiger, fast wie die Sojasoße.

Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.
Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.


Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Newsletter: Das Beste nie verpassen!

Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

Hat geklappt!


Rohkost Sushi selber machen mit Avocado und vegan.

Hol dir meine neuesten Bücher

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch

Ihr wollt ein roh-veganes Sushi-Rezept ausprobieren? Dann ist das das perfekte Rezept für euch.

Dieses Rohkost Sushi Rezept ist nämlich vegan, glutenfrei, paleo, roh und nur aus pflanzlichen Zutaten und unheimlich köstlich.

Außerdem ist es sehr gesund*, reich an Nährstoffen und sogar gar nicht mal so kompliziert zuzubereiten, wie man vielleicht denkt. Es kann auch viele verschiedene Arten und Weisen zubereitet werden und kann aus verschiedenen Gemüse-Reis-Arten gemacht werden.

Der Reis ist beim Rohkost Sushi natürlich aus rohen Gemüse hergestellt, aber es gibt sehr viele verschiedene Möglichkeiten den rohen Reis für Rohkost Sushi herzustellen. Man kann den Reis aus Karotten, Rettich, aus Wurzelgemüse, aus Jicama und auch aus Palm-Herz herstellen. Manches Gemüse ist einfacher zu finden als das andere, deswegen nehme ich für dieses Rohkost Sushi das Gemüse für den Reis dass ich sehr einfach im Bioladen finden kann.

Ob im Sommer wenn es warm ist, oder nach den Feiertagen wenn man zu viel fettiges gegessen hat, hat man oft Lust auf frische Speisen mit viel Gemüse viel Geschmack, die man schnell und einfach zubereiten kann wie dieses Rohkost Sushi. Viele vegane Gerichte wie dieses vegane Sushi sind sehr leicht und dennoch lecker und nahrhaft*.

Ich liebe die Abwechslung, die Rohkost kann mit der Zeit etwas langweilig und einseitig werden, vor allem wenn man sehr wenig Zeit hat und auch günstig Rohkost einkaufen möchte. Und sich schon gar nicht Rohkost Sushi aus dem Restaurant immer holen kann oder möchte.

Veganes Leben muss aber weder langweilig noch einseitig sein wenn man bereit ist aus gesunden Grundzutaten tolle Speisen zubereiten zu lernen. Das ist Rohkost Sushi Rezept verwendet viele Gemüsearten, die ich sonst auch im Salat esse. Hier im Rohkost Sushi wird dieses Gemüse ganz anders verwendet und schmeckt auch anders obwohl es das gleiche Gemüse ist. Auch mag ich etwas mehr Jod in meiner Ernährung haben, und durch die Nori Blätter habe ich eine weitere Jodquelle in meinem Mittagessen. Rohkost Sushi ist für mich eine gute Jodquelle und damit auch eine gesunde Ergänzung zu einer vollwertigen Ernährung die ich anstrebe*.

Wir machen Rohkost Sushi meist wenn wir etwas mehr Zeit haben. Zwar geht Rohkost Sushi sehr schnell und einfach weil man keinen Reis kochen muss, aber es ist dennoch etwas mehr Aufwand als einen einfachen Salat zu machen. Auch funktioniert es nicht bei jedem beim ersten Mal wie ich in meinem Mann gesehen habe, etwas Übung braucht man um die Rollen schön rollen zu können. Hat man die Rohkost Sushirollen einmal geschafft, kann ma es nicht mehr verlernen. Übung macht den Meister.



Mein veganes und rohköstliches Sushi besteht eigentlich einfach nur aus Gemüsereis, dem Belag nach Wahl und ist eingepackt in ein dünnes Nori-Algenblatt.

Mach mal ein paar Worte zum Belag, für klassische vegane Sushi ist hat man natürlich etwas mehr Wahl als beim Rohkost Sushi, da kann man auch viele verschiedene Tofuvariationen herstellen, auch Tempi ist eine gute Füllung für den Sushi. In der Rohkost kommt oft Avocado und auch süßes Obst zum Einsatz wird zum Beispiel Mango, auch macht sich weiches Gemüse ganz gut im Sushi wie Gurken. In Rohkost Restaurants ist mindestens ein Drittel der Sushi Rolle immer Sprossen, weil man mit Sprossen die Rolle viel besser und einfacher rollen kann. Die Sprossen sind wie eine Art Kissen im Rohkost Sushi und saugen auch die überschüssige Flüssigkeit ganz gut auf, die aus dem Gemüse-Reis austreten kann.

Um den Gemüse Reis auch noch etwas weniger flüssig zu machen finde ich Flohsamen Schalen sehr hilfreich, in Rohkost Restaurants wird gerne Nuss Reis gemacht in dem man statt Gemüse einfach Nüssenland, was ich persönlich etwas zu fettig zur Rohkost Sushi finde und nicht so viel Rohkost Sushi nur aus Nüssen bestehen essen könnte. Auch einige Male habe ich Rohkost Sushi im Restaurant probiert die zwar mit Gemüse Reis gemacht wurden, aber dem Reis für die Festigkeit und Cremigkeit noch etwas Nussmus dazu gegeben wurde, so eine Art Mayonnaise aus Nussmus, Gewürzen und Essig.

Wollt ihr vegane Sushi zubereiten, die nicht unbedingt roh sind aber die ganzen Möglichkeiten der veganen Küche ausnutzen, kann ich euch sehr dieses Buch empfehlen. In diesem Buch wird auch beigebracht wie man die Rollen schön formt und somit die gesamte Kunst des Sushi Herstellens lernen.

Veganes Sushi

Veganes Sushi ist sehr einfach zu machen, in dem ein klassisches Rezept befolgt und statt den Fisch Avocado, marinierten oder geräucherten Tofu verwendet oder Tempeh. Mittlerweile gibt es auch schon unzählige Fertigprodukt, die Als Sushi-Füllung verwendet werden können. Für vegane (gekochte) Sushi-Rezepte kann ich dieses Buch sehr empfehlen. Es zeigt ganz genau wie man alles von Reis, über Füllung bis hin zu Saucen vegan zubereitet.



rawismyreligion dr. ina melny

Willkommen auf Rawismyreligion

Ich bin Ina. Ich freue mich sehr, dass ihr du hier bist. Ich schreibe über Themen, die mir am Herzen liegen und würde auch sehr gern wissen, was dich bewegt. Schreib mir einen Kommentar unter dem Post, der dir gefällt.

Döner

Döner vegan rohkost

Darf ich euch ein supertolles Rezept vorstellen?

Es ist ein Rohkost-Döner. Etwas ganz besonderes, leckeres und relativ gesundes.

Ein Rohkost-Döner ist schnell gemacht, wenn man den Anleitungen folgt. Man muss zwar über Nacht das Brot und das „Fleisch“ dehydrieren, aber man hat wenig Arbeit damit, außer gespannt zu warten und sich auf den Genuss am nächsten Tag zu freuen.

Es ist dennoch KEIN Anfängerrezept und Abweichungen vom Rezept sind nicht zu empfehlen. Man brauch Geräte, die leider nicht jeder in der Küche hat.

Rohkost Döner

Published:
      Messer, Blender, Schäler, Dehydrator

Wraps

1 gelbe
Tomate
1
Zucchini, geschält, Schalen aufheben
3 EL goldene
Alle Zutaten im Blender cremig mixen. Auf wiederverwendbare Dehydratorfolie dünn verteilen, es dürfen keine Löcher entstehen. Die Wraps können sehr dünn oder etwas dicker sein, probier verschiedene Dicken aus. Ich mache immer einen sehr dünnen Wrap, einen sehr dicken und einige mittlere um zu sehen, welche am besten schmecken und sich gut verarbeiten lassen. Dehydriere über Nacht (8-12 h) bei 42ºC oder bis trocken, aber noch etwas flexibel. Wenn die Wraps zu trocken sind, kannst du die mit einem feuchten Tuch wieder etwas weicher machen.

Gyros-Fleisch

½ cup
1 rote
Tomate
1
Zucchini
1 aufgehobene
Zucchini-Schalen
1 rote
Paprika
2 kleine
Knoblauchzehen
Alle Zutaten bis auf Räucherpaprika im Blender mixen. Auf Folie verteilen und dabei Fleischstückchen formen. Mit Räucherpaprika bestreuen. Die Stückchen sollten verschiedene Dicke haben. Flachere werden knuspriger und dickere bleiben saftig. Wenn du wenig Platz hast, kannst du auch die Masse einfach verstreichen und erst später in Stückchen schneiden. Dehydriere zusammen mit den Wraps über Nacht (10-14h) bei 42°C.

Sauce

etwas
Dill, kleingeschnitten
¼
Zitrone, nur Saft
Alles bis auf Dill im Blender mixen. Nach Bedarf etwas Wasser dazugeben. Dill reinmischen. Die Sauce kann man zusammen mit den Wraps und Gyros zubereiten und im Kühlschrank aufbewahren oder frisch am nächsten Tag zubereiten.

Toppings

Tometenscheiben
Gurkenscheiben
Zwiebelringe
Salatblätter

Vorsicht: Leinsamen können toxisch wirken, bitte informiere dich selbst wenn du mehr als einen EL zu dir nimmst am Tag.



Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!



aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


Einfach gut Essen

Beim Essen sind mir ethische und gesundheitliche Aspekte sehr wichtig. Es gibt sehr viel Forschung auf dem Gebiet der Ernährung, ich versuche immer auf dem Laufenden zu bleiben und meine Ernährung optimal zu gestalten.