Home / Blog / All / Ingredient or Tool / Leinsamen

Leinsamen


Leinsamen sind in Maßen gesund. 1 EL pro Tag können ok sein. Leinsamen, vor allem rohe, enthalten blausärebildennde Stoffe, die zur Vergiftung führen könnten, im schlimmsten Fall zum Tod, obwohl der Wissenschaft meine Recherche zufolge keine Fälle der tödlichen Vergiftung bekannt sind. Aber ein Durchschittmensch isst in der Regel kein Brot, Cracker oder anderes Gericht dass viele Leinsamen beinhaltet.

Umweltbundesamt Stellungnahme

Leinsamen enthält nicht nur Blausäure sondern zählt auch zu den Pflanzenarten, die Cadmium aus dem Boden anreichern. Deshalb empfiehlt das Umweltbundesamt, regelmäßig nicht mehr als 20 g (entspricht etwa 2 Esslöffeln) Leinsamen täglich aufzunehmen. Bei einer Aufnahme in diesem Rahmen sind höchstwahrscheinlich auch keine schädlichen Auswirkungen durch die gleichzeitig enthaltene Blausäure zu erwarten.

Leinsamen, welche sind besser

Ich kaufe immer ganze biologisch angebaute Leinsamen. Die Farbe schmecke ich nicht raus und es gibt so weit ich weiß auch von den Inhaltsstoffen her keine Unterschiede. Ich gehe nach dem Preis und kaufe die billigeren Leinsamen. Für manche Rezepte wie Rohkostbrot brauche ich manchmal die helleren teureren, dann kaufe ich natürlich die hellen goldenen Leinsamen.

Leinsamen mahlen

Für manche Rezepte brauche ich Leinsamenmehl. Leinsamen werden auch gemahlen verkauft. Ich würde nie gemahlene Leinsamen kaufen, da diese schlecht lagern, gekühlt werden müssen und ranzig werden können.

Leinsamen mahle ich immer im Trockenbehälter meines Blenders. Alternativ, würde ich eine Kaffeemühle zum Mahlen der Leinsamen verwenden.

Gemahlene Leinsamen (Leinsamenmehl) verwende ich immer sofort nach dem Mahlen und bewahre es nicht auf.

Rezepte mit Leinsamen

Hol dir meine neuesten Bücher

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


rawismyreligion dr. ina melny

Willkommen auf Rawismyreligion

Ich bin Ina. Ich freue mich sehr, dass ihr du hier bist. Ich schreibe über Themen, die mir am Herzen liegen und würde auch sehr gern wissen, was dich bewegt. Schreib mir einen Kommentar unter dem Post, der dir gefällt.
raw vegan food diet rawismyreligion

Meine Rohkost

Ich liebe die Rohkost. Für mich sind es die Einfachheit der Zubereitung und die gesünderen Zutaten. Dabei sind viele Gerichte megalecker. Vor allem die Desserts. Probier meine Rezepte mal aus.

Sag was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *