Home / Blog / All / Ingredient or Tool / Dehydrator

Dehydrator

Der Dehydrator ist im Deutschen besser bekannt als Dörrgerät, oder Dörrautomat. Dörren ist für mich ein verstaubtes Wort. Ich nutze es nicht gern in meinen Rezepten. Wenn ich mein Rezept lese, möchte ich mich richtig darauf freuen es zuzubereiten. Also nenne ich das Gerät in meinen Rezepten Dehydrator. Viel moderner ud cooler. Hier habe ich noch das eingestaubte Wort verwendet um von Google gefunden zu werden.

Dörrautomaten

Diese Dörrautomaten haben wir


Wenn ich zu Hause bin, bereite ich ständig Rezepte im Dörrautomaten zu. Es ist nicht schwer Rezepte im Dörrautomaten zuzubereiten. Es gibt viele einfache Rezepte für den Dörrautomaten. Rezepte aus dem Dörrautomaten ersetzen teuer gekaufte Rohkostsnacks, Schokolade, Joghurt, Obstleder und Rohkostbrot.

Diese Rezepte habe ich mit dem Dörrautomat gemacht

Als ich angefangen habe Rezepte im Dörrautomaten zuzubereiten, hatte ich schon eine sehr lange Liste mit Wunschrezepten, die ich bisher nicht zubereiten konnte.

Pizza mit Mozzarella

Pizza Rezepte im Dörrautomaten zu machen war ganz oben auf der Liste und damit habe ich auch gleich angefangen, als wir den Dehydrator in New York gekauft haben. Ich hatte da das Pizza Rezept für das Mozzarella-Buch gemacht.

Dehydrator

Viel Spaß hatte ich auch daran besondere Mozzarella Rezepte im Dörrautomat zuzubereiten, wie mein gegrilltes Mozzarella Rezept.

Döner, Zimtschnecken, Wraps

Noch in New York habe ich im Dörrgerät das erste Mal das Dönerrezept gemacht, das hier auf dem Blog ist. Nicht nur habe ich die Wraps im Dörrgerät zubereitet, aber auch das roh-vegane Dönerfleisch.

In Costa Rica habe ich viel Obstrezepte im Dörrgerät zubereitet: Bananenschnecken, getrocknete Papaya, getrocknete exotische Früchte, Noni-Käse aus der Dörrgerät war phänomenal.

Ich habe in Costa Rica auch sehr viel mit Gemüsewraps im Dörrgerät experimentiert. Das beste Wraprezept ist im Fruitadin-Buch erschienen.

Rezepte im Dörrautomaten

Wir haben auch in Deutschland viel Obst im Dörrgerät getrocknet und Obstbonbons im Dörrgerät gemacht.

Wir machen immer noch sehr oft Wraps und Pizza im Dörrgerät, aber ich nutze mein Dörrgerät auch für Hilfsarbeiten, wie zum schmelzen der Schokolade für Desserts.

Auch um aktivierte Nüsse herzustellen ist ein Dörrgerät unabdingbar, nach dem Einweichen trockne ich die Mandeln beispielsweise über Nacht. Diese schmecken so viel besser als die nicht aktivierten.

Andere tolle Snacks wie die Power Wraps mache ich auch im Dörrgerät.

Dehydrator

Für Rohkost Joghurt benutze ich auch das Dörrgerät. Da habe ich gerade noch kein Rezept auf dem Blog, aber es wird kommen.

Grünkohlchips sind auch mein Dörrklassiker. Selbstgemachte Chips schmecken 100-mal besser als gekaufte.

Im Sommer trockne ich auch gern Tomaten für Saucen im Dörrgerät. Es ist so viel günstiger als getrocknete Tomaten zu kaufen. Da lohnt sich das Dörrgerät schon sehr, auch wenn wir nicht vorhaben komplexe Dörrrezepte zuzubereiten.

Rohkostbrot

Die größte Ersparnis durch das Dörrgerät ist aber auf jeden Fall die Herstellung von Rohkostbrot.

Dehydrator rezepte

Das Rohkostbrot selber zu machen anstatt zu kaufen hat meine Dörrgeräte schon mehrfach abbezahlt. Dieses Brot-Rezept mit den Aufstrichen ist im Fruitadmin-Buch.

Top Tipps zum dörren mit dem Dörrautomat

1. Dörrautomat voll beladen

Wenn ich spontan etwas Obst in das Dörrgerät schmeißen würden, wäre das eine große Stromverschwendung. Es lohnt sich auf jeden Fall das Dörrgerät voll zu beladen, d.h. wenn möglich, alle Dörrbleche auszunutzen.

2. Dörren vorab planen

Ich plane am liebsten eine Woche im Voraus was ich dörren möchte und mache es dann zum Beispiel an einem Freitag. Ich verschaffe mir den Überblick über Dinge, die unbedingt getrocknet werden müssen, wie Obst, das sonst schlecht werden würde.

Wenn das Obst das Dörrgerät nicht vollkommen ausfüllen würde, schaue ich, dass ich noch etwas Grünkohl für Chips aufheben kann.

Ich habe nicht immer etwas zum Dörrgerät Auffüllen zur Hand. Nüsse z.B. müssen vorab über Nacht eingeweicht werden. Bananen müssen reif genug sein. Für das Brot brauche ich Samen, Nüsse und passendes Gemüse.

3. Dörrautomat heißer anlaufen lassen

Ganz zu Anfang meiner Rohkost-Zeit habe ich in irgendeinem Buch gelesen, dass die Stadttemperatur zum Dörren etwas höher sein soll, ca 45 °C. Ich habe es anfangs nicht gemacht, da ich gerne alles bei maximal 42° trocknen wollte. Mittlerweile starte ich immer bei 45ºC, das Dörrgut wird in der Regel gar nicht so so heiß, sondern nur die Luft drumherum.

4. Dörrautomat-Temperatur checken

Es kann sich definitiv lohnen, die Dörrgerät-Temperatur ab und zu mal zu messen. Ich hatte bei einigen Geräten schon das Gefühl gehabt, dass diese viel zu heiß wurden.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten die Temperatur zu messen. Mit einem normalen Fieberthermometer, oder mit einem Küchen/Braten-Thermometer. Die Küchenthermometer sind in der Regel besser, da diese über einen langen Zeitraum laufen können und ein Signal abgeben, falls die Temperatur im Dörrvorgang zu stark ansteigt.

5. Dörrautomat nicht über Verteiler laufen lassen

Wie bei jedem Gerät, das ich über Nacht laufen lasse, möchte ich besonders sichergehen, dass dieses nur über die Wandsteckdose eingespeist wird.

Verteiler können von schlechter Qualität sein und für einen Kurzschluss oder sogar einen Brand sorgen. Bei wem schon mal eine Steckdose gebrannt hat, weiß wovon ich spreche.

6. Dörrautomat gut reinigen

Das Dörrgerät sollten ab und zu gereinigt werden, da das Dörrgut gern mal tropft und das Gitter und den Bodenfugen verunreinigen kann.

Essensreste könnten auf Dauer anfangen zu schimmeln, das sorgt für einen sehr schlechtes Dörr-Klima.

Manche Geräte lassen sich einfacher reinigen als andere, am besten in der Anleitung nachschauen was empfohlen wird und welche Reinigungsmittel ihr verwenden könnt.

Die Dörrbleche können fast immer im Geschirrspüler gespült werden, was die Arbeit unheimlich vereinfacht.

7. Dörrautomat vor Insekten schützen

Ich hatte schon zweimal den Fall, dass mein Dörrgerät von Ameisen befallen wurde. Es ist natürlich nicht überall problematisch, aber wenn ihr Probleme mit Ameisen gehabt habt, achtet darauf, dass diese nicht in euer Dörrgerät kommen. Eine einfache und chemiefreie Lösung ist eine Wasserbrücke.

Auch Fliegen und Fruchtfliegen könnten am Dörrgerät interessiert sein, vielleicht gibt es eine Möglichkeit ein Netz drum rum anzubringen. Abgedeckt sollte ein Dörrgerät aber wegen Brandgefahr natürlich nicht werden,.

8. Dörrautomat Pause gönnen

Vor allem am Anfang ist die Begeisterung grenzenlos und einige dörren vielleicht mehrere Tage am Stück ohne Pause. Ein Dörrgerät, vor allem die billigen Varianten, sind nicht dafür ausgelegt, tagelang am Stück zu laufen.

Nach einer bestimmten Zeit, sollten Dörrgeräte abgeschaltet werden und abkühlen. Schaut in der Bedienungsanleitung nach, wie viele Stunden euer Dörrgerät sicher am Stück laufen darf.

9. Dörrgut luftdicht aufbewahren

Nach dem Trocknen habe ich manchmal festgestellt, dass mein Dörrgut schon nach wenigen Stunden sehr schlapp wird.

Vor allem im tropischen Klima wurden meine Grünkohlchips ziemlich schnell wieder rehydriert.

Der Dörrgut in einem luftdichten Glas aufzubewahren oder in eine luftdichte Dose zu packen hilft definitiv sehr.

10. Dörrgut vor Motten schützen

Das Schlimmste, was mir passiert ist war es, mit meinen Dörrgut einen riesigen Mottenschwarm anzuziehen.

Ich hatte im Spätsommer schwarze Johannisbeeren im Dörrautomat getrocknet. Danach habe ich diese in einer alten Plastiktüte über den Winter aufbewahrt. Bis wir wieder nach Deutschland kamen.

Als ich im Frühjahr die Speisekammer angeschaut habe, habe ich eine Mottenkolonie in der Plastiktüte entdeckt. Hätte ich eine dichte Plastikdose oder besser noch ein Glasbehältnis benutzt. Damit wäre es nicht passiert und ich hätte nicht die ganze Speisekammer tagelang entmotten müssen.

Motten lieben getrocknete Beeren besonders gerne, aber die sagen auch zu Nüssen nicht nein.

Neueste Rezepte mit dem Dehydrator zubereitet

getrocknete Trauben

Trauben dehydrieren.

Bulette mit Bärlauch

Rohkost Bulette mit Bärlauch.

Bärlauchsalz

Würziges Salz mit weniger Salz.

Rohkost Brownies

Leckere einfache Rohkost Brownies.

Rohkost Ketchup

Tomatenketchup schnell selber machen.

Power Wraps

Einfach und schnell gemacht. Perfekte Reisebegleiter.

Rohkostbrot

Schnell gemacht aus nur 3 Zutaten.

Rohkost-Brot aus Saft-Resten

Brot, das Abfall vermeidet und schneller fertig ist.

Ananas Salsa

Veganer Rohkostaufstich und Dip.

Zimtschnecken

Sehr einfaches, unglaublich leckeres und gesundes Rezept.

Hol dir meine neuesten Bücher

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


raw vegan food diet rawismyreligion

Meine Rohkost-Rezepte

Ich liebe die Rohkost. Für mich sind es die Einfachheit der Zubereitung und die frischen Zutaten. Dabei sind viele Gerichte megalecker. Vor allem die Desserts. Probier meine Rezepte mal aus.


Sag was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.