Home / Blog / All / Raw Food Recipes / Kimchi

Kimchi

Kimchi | roh, vegan und ohne Salz

Published:
The simple, easy, and delicious kimchi recipe.
      Messer, Gläser, gelochte Deckel    

1-2 Köpfe
Chinakohl, gewaschen
6
Knoblauchzehen, fein geschnitten
1 TL
Ingwerpulver, minced
1/4-1/2
Rettich
14
Lauch, fein geschnitten
Wasser
Den Kohl klein schneiden und gut durchkneten. Alle anderen Zutaten bis auf Wasser dazugeben und nochmals gut durchkneten. Den Kohl in die Gläser so fest wie es geht in Schichten in die Gläser stopfen. Mit Wasser aufgießen, sodass der Kohl vollständig bedeckt ist. Mit dem Deckel verschließen.
Bei Raumtemperatur 2-4 Tage stehen lassen und täglich prüfen ob der Kohl immer noch vollständig mit Wasser bedeckt ist. Falls nicht, unbedingt mit Wasser aufgießen. Nach 4 Tagen ist der Kimchi wahrscheinlich schon fertig. Man kann es einfach am Geschmack feststellen. Der fertige Kimchi schmeckt säuerlich wie das Sauerkraut. Sollte der Kimchi fertig sein, im Kühlschrank aufbewahren.

Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!

Kimchi vegan

Kimchi ist klassischerweise nicht vegan. Wenn man es aus dem Spezialitätenladen holt ist es fast immer nicht vegan. Im Bioladen hat man schon mehr Glück. Zutaten genau durchzulesen ist bei Kimchi immer wichtig.

Kimchi in guter Qualität

Kimchi im Biolade ist relativ teuer. Es ist ein Nischenprodukt und nur wenige Anbieter stellen Kimchi her. In den Bioläden in Berlin, in welche ich einkaufe, habe ich bisher nur 3 Sorten gesehen: eine war in Plastikverpackung, was ich bei eingelegten Lebensmitteln und aus der Umweltperspektive nicht gut finde, die zweite Sorte war einfach normales Sauerkraut mit Tomatenpaste versetzt, was absolut nicht nach Kimchi geschmeckt hat. Die 3. Sorte ist aber sehr gut.

Kimchi ist schwer zu finden

Außer in Ausgewählten Bioläden ist Kimchi in vegan und bio sehr schwer zu finden. In Deutschland, in den USA und in Neuseeland hatten wir unsere Quellen, aber beim Reisen an andere Orte wird es schon fast unmöglich welches zu finden.

Kimchi günstig selber machen

Man zahlt für ein relativ kleines Glas um die 5€ in Deutschland oder $7 in den USA. Für diesen Preis kann man sehr große Mengen an Kimchi selbst herstellen aus den besten Biozutaten. Zu manchen Jahreszeiten ist der Chinakohl etwas teurer, aber oftmals findet man diesen zu einem sehr guten Preis im Bioladen oder auf dem Biomarkt.

Kimchi einfach selbst machen

Wenn man Kimchi ein paar Mal gemacht hat, dauert es nur wenige Minuten. Man muss nur alle ZUtaten zusammensuchen, die Gläser vorbereiten und ein gutes großes Schneidebrett und ein Scharfes Messer parat haben.

Kimchi schwer zu machen

Wie bei allen Rezepten kann auch hier was schiefgehen. Fermentieren ohne Salz birgt mehr Risiken als das Fermentieren ohne Salz. Wenn man noch nie Sauerkraut oder Kimchi mit Salz gemacht hat, sollte man es 2-3 Mal mit Salz und mit kleinen Kohlmengen versuchen. auf einen Liter Wasser 2-3 EL Salz dazugeben.

Kimchi schimmelt

Kimchi kann leider schimmeln. Die Ursachen sind dafür vielfältig. Der Kohl könnte bereits verdorben sein, oder die Gläser nicht sauber. Außerdem kann man vergessen den Wasserlevel zu prüfen und der herausstehender Kohl fängt an zu schimmeln.

Man macht den gleichen Fehler aber in der Regel nur einmal und lern schnell daraus. Verwende nur frischen Kohl ohne braune Stellen. Wasche die Gläser im Geschirrspüler. Prüfe den Wasserstand und den Fermentationsfortschritt jeden Tag. Wenn der Kimchi fertig ist, bewahre diesen im Kühlschrank auf.

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


Einfach gut Essen

Beim Essen sind mir ethische und gesundheitliche Aspekte sehr wichtig. Es gibt sehr viel Forschung auf dem Gebiet der Ernährung, ich versuche immer auf dem Laufenden zu bleiben und meine Ernährung optimal zu gestalten.

Sag was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *