Home / Blog / All / Raw Food Recipes / Salat aus Kale

Salat aus Kale

Dieser Kale-Salat ist sehr einfach, vegan, Rohkost und kann ohne komplizierte Küchengeräte zubereitet werden. Deshalb ist dieser auch zu meinem Lieblings-Rohkost-Salat geworden wenn ich reise. Kale konnte ich bisher in den USA, Spanine, Neuseeland und auch in einigen Bioläden und auf Biomärkten in Deutschland finden.

Kale Salat

Published:
Leicht, herzhaft, cremig.
      Messer, saubere Hände    

Kale Salat

1 Bund
Kale, Palmkohl oder Grünkohl, gewaschen und getrocknet
1 große reife
Tomate, gewürfelt
1 Kolben frischer bio
Mais, Körner vom Kolben abgeschnitten
½ reife
Avocado, gewürfelt
½
Zitrone, nur Saft
Entferne die Kale-Stämme, die sind zu hart für den Salat. Schneide den Kale in Streifen als würdest du Chiffonade machen. Gib Tomate, Mais, Avocado und Zitronensaft dazu. Mit sehr sauberen Händen knete alles gut durch.
Der Geschmack ist neutral, leicht, aber herzhaft und cremig durch die Avocado. Den Kale muss man je nach Präferenz sehr fein schneiden und gut durchkneten. Für "Anfänger" und Kale-Hasser würde ich empfehlen diesen in der Küchenmaschine zu schreddern.

Kale ist sehr lecker wenn richtig zubereitet. Im Bioladen findet man es als Palmkohl oder Grünkohl. Im englischen werden all die verschiedenen blätterigen Kohlsorten als Kale zusammengefasst und für Salate und zum andünsten verkauft. In Deutschland, selbst nach vielen Jahren der veganen Bewegung ist der Kale nicht sehr populär. Es liegt daran, dass es keine starke Gesundheitsbewegung in Deutschland gibt, wie man diese zum Beispiel aus Los Angeles kennt. Der Veganismus ist in Deutschland stark ethisch begründet und entstammt weniger der Gesundheitsbewegung. Der Kale ist außerdem relativ teuer auf dem deutschen Markt verglichen mit den relativ billigen Blattsalaten. In den USA ist alles relativ teuer und der Kale ragt preislich nicht besonders heraus.

Das Beste nie verpassen

Hat geklappt!

Bald kommen diese Rezepte per eMail zu dir


Ich habe den Kale-Salat hier gleich im Kale-Gewächshaus gemacht. Wir haben eine Weile in Costa Rica auf einer kleinen Biofarm gewohnt und konnten im Gewächshaus täglich frischen Kale ernten. Alles andere haben wir 2 Mal die Woche auf verschiedenen Märkten kaufen. 2 Waren am Samstag und einer am Donnerstag. Gemüse war sehr sehr einfach in Bioqualität zu bekommen. Obst haben wir von den Bauern in der Nachbarschaft gekauft, vor allem Papaya, Bananen und einige exotische Früchte. Darunter Biriba und Jackfruit.

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


Einfach gut Essen

Beim Essen sind mir ethische und gesundheitliche Aspekte sehr wichtig. Es gibt sehr viel Forschung auf dem Gebiet der Ernährung, ich versuche immer auf dem Laufenden zu bleiben und meine Ernährung optimal zu gestalten.

Sag was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *