Home / Blog / All / Ingredient or Tool / gekeimte Linsen

gekeimte Linsen

Linsen schnell und einfach keimen

Linsen lassen sich sehr schnell und einfach keinem. In 24h sind Linsen oft schon verzehrfertig. Mit diesen einfachen Schritten klappt es ganz bestimmt.

Linsen auswählen

Wichtig ist es ungeschälte und unbehandelte Linsen zu kaufen. Ich kaufe Biolinsen und es klappt immer gut. Die Linsen sollten ganz aussehen. Also nicht gespalten sein.

Vorsicht bei Bohnen, Bohnen dürfen nicht roh gegessen werden. Keimen verändert nichts an der Tatsache, dass die Bohnen roh giftig sind. Ich mache einige Ausnahmen, wie Mungbohnen und Azukibohnen. Aber es wird generell auch hier empfohlen, gekeimte Mungbohnen und Azukibohnen  vor dem Verzehr zu kochen oder zu blanchieren.

Linsen waschen

Ich wasche die Linsen in einer passenden Schüssel und gieße diese gleich in einem Sieb ab. Danach kommen die Linsen wieder in die Schüssel.

Linsen einweichen

Die Linsen in der Schüssel werden mit viel Wasser aufgefüllt, 5 – 10 Mal mehr als Linsen. Ich weiche die Linsen über Nacht ein.

Linsen keimen

Am Morgen gieße ich das Wasser durch ein Sieb ein und lasse die Linsen im Sieb keimen. Wenn ich dran denke, spüle ich die Linsen unter fließendem Wasser kurz ab. Mindestens 2 Mal am Tag, in der Regel aber 4-5 Mal. Am Abend sind die Linsen oft schon verzehrfertig. Je nach Sorte lasse ich aber die Linsen noch einen oder zwei Tage länger keinem.

Gekeimte Linsen aufbewahren

Sind die Keimlinge schon sehr lang (zwei- bis dreimal so groß wie die Linsen selbst) würde ich diese nicht weiter keimen lassen. Die gekeimten Linsen schmecken ann zu mehlig und könnten auch verderben. Generell besteht natürlich immer die Gefahr, dass sich beim Keimen zu viele Bakterien bilden. Daher wird es oft empfohlen, Keimlinge vor dem Verzehr zu erhitzen.

Gekeimte Linsen in Gerichten

Gekeimte Linsen schmecken in Salaten, Suppen und in Aufstrichen super. Je nach Linsenart eigenen sich gekeimte Linken für verschiedene Gerichte besonders gut.

Belugalinsen sind besonders gut in Linsenbasierten Salaten, grüne und rote Linsen in Suppen und Aufstrichen. Als Beilage in Salaten verwende ich alle Linsensorten gleich gern.

Sind gekeimte Linsen giftig?

Wie schon erwähnt besteht die Gefahr der Bakterien- bzw. Keimvermehrung beim Linsenkeimen. Außerdem könnten Linsen mit Bohnen verwechselt werden, die giftig sind.

Hol dir meine neuesten Bücher

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


rohkost bio einkauf rawismyreligion

Einkaufen

Hochwertige Lebensmittel sind mir sehr wichtig. Ich kaufe ausnahmslos bio, versuche dabei regional, saisonal und plastikfrei einzukaufen. Ich mache es für meine Gesundheit, die anderen und den Planeten.

Sag was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.