Home / Blog / All / Ingredient or Tool / gefrorener Meerrettich

gefrorener Meerrettich

Habt ihr eine dreckige, erdige Wurzel im Bioladen gesehen. Eine, die wie eine Mischung aus Schwarzwurzel und Petersilienwurzel aussieht?

Es war wahrscheinlich Meerrettich. Meerrettich gibt es nur ganz kurz, die Saison dauert gefühlt ein paar Wochen. Wenn ich Meerrettich sehe, greife ich zu.

Das Problem ist nur, Meerrettich vertrocknet schnell. Dann lässt sich der Meerrettich nicht mehr reiben, verliert das Aroma und fängt an zu schimmeln.

Seit dem letztem Jahr habe ich angefangen, Meerrettich einfrieren. Ich mache es schon länger mit dem Ingwer so und mit großem Erfolg.

Gefrorener Meerrettich lässt sich super, wenn nicht noch besser als frischer reiben. Verliert durch das Einfrieren kaum an Aroma, ist vielleicht etwas weniger scharf.

Ich schäle und wasche den Meerrettich und dann kommt dieser in einem luftdichten Behältnis in das Gefrierfach.

Bei Bedarf rausholen, etwas abreiben, wieder in das Gefrierfach.


Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!


Newsletter: Das Beste nie verpassen!

Bald kommen diese Rezepte kostenlos per eMail zu dir. Trag dich ein!

Hat geklappt!


Rohkost Rezepte mit Meerrettich

Hol dir meine neuesten Bücher

aufstrich rohkost rezept buch
aufstrich rohkost rezept buch


rohkost bio einkauf rawismyreligion

Einkaufen

Hochwertige Lebensmittel sind mir sehr wichtig. Ich kaufe ausnahmslos bio, versuche dabei regional, saisonal und plastikfrei einzukaufen. Ich mache es für meine Gesundheit, die anderen und den Planeten.

Sag was!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.