Home / Posts tagged "Alternatives"

Noch mehr sparen in der Küche

Wer will nicht sparen und dabei die Umwelt unterstützen? Bist du dabei? Lass und zusammen 180 EUro in der Küche sparen ohne auf Sauberkeit zu verzichten.

Wo kann ich sparen in der Küche?

Ich habe in der Küche meine Ausgaben unter die Lupe genommen und alle Wegwerfprodukte verbannt und durch ökologische Alternativen ersetzt. Ich spare unglaublich viel Papier und Plastik. Küchenrolle und Schwämme, Zipbeutel, Backpapier Rohrreinigungsgel und was nicht sonst noch alles früher auf dem Einkaufszettel stand brauche ich nicht mehr zu kaufen.

Küchentücher

Ökologisch abtrocknen in der Küche.

Warum in der Küche sparen?

In der Küche wird will gemacht und geschaffen, aus Zutaten werden Gerichte gezaubert, es Fällt viel Müll an, es muss
abgewaschen und aufgeräumt werden. Wo viel gemacht wird, wird viel verschwendet wenn man nicht ein Auge drauf hat. In der Küche ist das Sparpotential besonders groß.

Ökologische Alternativen sind teuer

Enn man nicht bereit ist einfach mal auf die Küchenrolle und Putzschwämme oder was man sonst nicht benutzt zu verzichten, muss man Alternativen finden. Diese ökologischen Alternativen müssen erst gekauft werden, was Geld Kostet, aber langfristig gesehen sind die viel Günstiger als die zu ersetzenden Produkte.

Alternativen sind doch auch aus Plastik

Ja, einige Alternativen sind aus Plastik, aber dennoch sind diese ökologischer, da die eine größere Plastikmenge der Wegwerfgegenstände ersetzen. Eine Spülbürste hält bei mir bis zu 2 Jahre, wie viele Schwämme müssten in dieser Zeit dran glauben. Schwämme sind zudem auch noch verpackt, oft in Papier, aber nicht selten in Plastik. Das Gleiche mit dem Frischhaltedosen. Die Zipbeutel, die eine Frischhaltedosen überleben würde sind ein ganz schön großer Haufen. Man kann natürlich auch für alles eine Alternative aus ökologischen Materialien finden: Spülbürsten aus Holz, Aufbewahrungsdosen aus verrottbaren Materialien, Glas, oder Edelstahl.

Handtücher muss man doch auch waschen

Das ist eines der Argumente von denen, die nichts ändern wollten. Gegenübergestellt wird der kleine Wasserverbrauch und Aufwand Handtücher zu waschen und zum trocknen aufzuhängen vs. der Aufwändige Herstellungsprozess von Küchenrolle, von Ressourcenabbau, Transport, Produktion, Verpackung, Transport nach Deutschland, Beleuchtung und Klimatisierung des Geschäftes in dem die Küchenrolle verkauft wird, Transport bei der Entsorgung, verbrennung … Ja, voll aufwändig das handtuch zu waschen …

Müll vermeiden

Ökologische Alternativen helfen definitiv Müll zu vermeiden. Wir müllen unseren Planeten mit wegwerfartikel zu, vor allem im Lebensmittelbereich ist es erschreckend. In den Ozeanen schwimmen unsere STrohhalme, Bürste, Flaschen, Plastiktüten. Wir müssen verantwortung für jedes Produkt das wir nach Hause bringen übernehmen, es wir uns wahrscheinlich um Jahrhunderte überleben.

Geld sparen und Umwelt schützen

Wir sind zwei Personen, ich mache viel in der Küche. Essen zubereiten, Food Photography, Rezeptetesten.
Ich kann es aber nicht als Ausrede nutzen, verschwenderisch mit den Ressourcen umzugehen oder Geld zu verschwenden.

Ausgaben pro Monat
Ausgaben für Alternative
Ersparnis pro Monat
Küchenrolle
8€
2€
6€
Putzschwämme
2€
0,10€
1,90€
Müllbeutel in der Küche
2,00€
0,00€
2,00€
Backpapier/Alufolie
1,00€
0,10€
0,90€
Gefrierbeutel/Frischhaltefolie
2,00€
1,00€
1,00€
Einkaufstaschen
1,00€
0,20€
0,80€
Rohrreiniger
2,45€
0,05€
2,40€

Monatersparnis

15,00€

Jahresersparnis

180,00€

sparen ökologische alternativen in der küche

Noch mehr Alternativen

Kein Klopapier benutzen

So geht's viel besser ohne Klopapier.

Bio-Müll Abfalleimer

Praktische und umweltfreundliche Zero-Waste-Helfer.

Kein Klopapier benutzen

Klopapier, nein danke

Geht der Minimalismustrend zu weit, oder sollten wir unseren Klopapier Konsum reduzieren?

Das Toilettenpapier ist nicht gut genug

Für mich auf das Toilettenpapier zu verzichten, war wie einen Job zu kündigen. In bin zwar ganz gut in diesem Job, verdiene nicht schlecht, stehe aber nicht hinter dem Produkt und habe das Gefühl, meine Zeit und Talent zu verschwenden.

Nach langem hin und her habe ich beschlossen: Heute kündige ich einfach, keine Ausreden mehr. Und es war leichter als gedacht. Ich meine jetzt wieder das Klopapier.

Noch mehr unnötiges weglassen

Klopapier ist nur eines von vielem was ich weglassen konnte und Geld dabei spare, hier sind noch viele Wege zu sparen im Bad und in der Küche.

Klopapier, ungesund und schmustig

Ihr wollt bestimmt wissen warum ich unzufrieden war. Aber denkt dran, es ist meine persönliche Erfahrung in einem Bereich der sehr persönlich ist, lasst uns einfach vorstellen ich würde euch überzeugen wollen dass meine Entscheidungen für alle die richtigen sind.

5 Gründe kein Klopapier zu benutzen

Umwelt

Produktion, Verpackung und Transport von Klopapier sind unglaublich umweltschädlich. Ist es nicht naheliegend auf solch ein Produkt versuchen zu verzichten?

Gift im Klopapier

Das Papier wird nicht aus Blättern und Zauerberstaub gemacht, sondern aus start verarbeiteten Materialien.
Chlor, Farbstoffe, Duftstoffe, Nassfestmittel … nein, danke, dafür ist mir mein Hintern zu schade.

Sauberkeit

Ich habe nach dem Waschen mit Wasser ein viel Sauberes Gefühl als nach dem Klopapier.

Klopapier ist teuer

Ja, billig ist der Spaß nicht und vor allem wenn ich es nicht brauche, ist es wirklich zum Fenster rausgeschmissenes Geld. Und da wir im Zeitalter des „Zeit ist Geld“ leben, ich bin bestimmt nicht die einzige die extra wegen des Klopapiers los ist und noch etwas Lebenszeit aus dem Fenster geworfen habe.

Das Klo ist verstopft

Vor allem in den Ländern mit engeren Rohren konnte ich früher gleich einen Pömpel kaufen gehen wenn ich vor hatte Klopapier zu benutzen. Ok, ich war nie super sparsam, aber trotzdem!

4 Dinge die ich statt das Klopapier brauche

Eine hohe Emailletasse

Diese ist leicht zu benutzen und kann nicht kaputtgehen.
Ich wasch mir von dem Toilettengang die Hände, befülle die Tasse, wasche alles was ich mit dem Klopapier abwischen würde mit dem Wasser wie beim duschen.

Ein Duschhandtuch

Nach dem Waschen kann ich mich mit einem Duschhandtuch abtrocknen. Alles ist so sauber wie nach dem Duschen.

Kleines Handtuch für Wasserspritzer auf der Klobrille

Besonders am Anfang tropft man etwas auf die Klobrille, es ist nur sauberes Wasser, aber wenn man nicht allein wohnt, denke ich es ist wichtig es sofort wegzuwischen, mit einem Kleinen dafür vorgesehenen Handtuch.

Großes Handtuch für den Boden gegen Wasserspritzer

Auch auf den Boden fällt mal ein Tropfen, da habe ich ein großes Bodenhandtuch lieben.
Wie immer nah dem Klobesuch, Hände waschen nicht vergessen.

3 Klopapier Alternativen

Wiederverwendbarens Klopapier

Meist sind es bunte kleine Handtücher oder Waschlappen, die nach dem Benutzen gesammelt und gewaschen werden ähnlich wie wiederverwendbare Windeln oder Menstruationspads. Diese Option sagt mir absolut nicht zu, andere machen es genau so.

Handbrause für die Intimdusche als Klopaieralternative

Ein Schlauch, den man an den Wasserzulauf der Toilette montiert. Eine gute möglichkeit wenn der Wasserzulauf nicht in der Wand versteckt ist und wenn man nicht wie wir ständig reist.

Bidet

Ein extra Schüssel für das Badezimmer, für alle die selbst bauen. Es gibt auch Klositze mit integrierter Bidetfunktion.

Duschen statt wischen

Duschen ist natürlich eine Option, aber scheint mit im Alltag weder praktisch, noch Haut- oder Umweltfreundlich.

Blätter, das natürliche Toilettenpapier

Viele die schon mal gecampt haben oder im Wald plötzlich groß mussten, kennen den alten Trick mit den Blättern vom Baum als Klopapier. Manche bemitleidenswerte Individuen kenne diesen Trick nicht und lassen braun beflecktes Toilettenpapier im Wald rumliegen, ich sag am besten nichts weiter dazu.

Was ist das beste Toilettenpapier?

Die Frage ist für mich nicht welches der bärenkuscheligweichen, reißfesten, strahlend weißen, parfümieren, bunten oder feuchten, 1-,2-,3-,4-, oder 5-lagigen Sorten die beste ist, sondern was ist der beste und umweltfreundlichste Zero Waste Weg nach dem Toilettengang sauber zu werden. Das Klopapier ist hier ganz klar der Verlierer.

Wenn schon Klopapier, dann aber umweltfreundlicher?

Klopapier aus Bambus
Klopapier ohne Plastikverpackung: man findet es leider fast ausschließlich im Großhandel

Noch mehr sparen in der Küche

Ökologisch Kochen und dabei sparen lässt sich einfach vereinen.

Bio-Müll Abfalleimer

Praktische und umweltfreundliche Zero-Waste-Helfer.

Alternativen für Abschmink-Wattepads

Von Bio zu Zero-Waste

Ich habe viele Jahre biologische Wattepads zum Abschminken verwendet und war sehr zufrieden. Dabei habe ich täglich 2-3 solcher Make-Up Entferner-Pads verbraucht und weggeschmissen.

Abschminken ohne Müll

Im Bioladen in München habe ich dann zufällig wiederverwendbare Pads aus Biobaumwolle entdeckt und mir ein Set gekauft. Diese funktionieren sehr gut, lassen sich nach dem benutzen gut auswaschen und können auch ab und zu in der Waschmaschine mit den Handtüchern mitfahren. Es gibt auch Abschminktücher aus Microfaser. Diese funktionieren noch besser, Microfaser ist aber berechtigterweise umstritten in der Öko-Community, ich finde diese aber dennoch viel besser als Wegwerfe-Pads.

Abschminken ohne Produkte

Ein zusätzlicher Vorteil von Abschminkpads ist, dass man ohne Abschminkprodukt auskommt oder es extrem reduzieren kann. Einfach angefeuchtet, funktionieren die wiederverwendbare Pads ganz wunderbar.

Müllbeutel Alternativen

Ohne Müllbeutel leben, so mache ich das.

Welchen muss muss ich in den Müllbeutel packen

Analyse des Müllentsorgungverhaltens hilft Alternativen zu finden.

Was schmeiße ich weg

Biomüll, Plastikmüll, Glas, Papier, Hausmüll

Wie kann ich es ohne den Müllbeutel machen

Biomüll

Biomüll-Eimer

Plastikmüll

Eine große alte Einkaufstüte

Glas

Eine große alte Einkaufstüte

Papier

Eine große alte Einkaufstüte

Hausmüll

Entsteht bei uns so gut wie gar nicht, fast alles was wir wegschmeißen kann in die anderen Tonnen. Sollte doch was in den Hausmüll wie Stoffreste, dann geht es auch ohne Müllbeutel
Für weniger Hausmüll wird es immer viele Tipps auf diesem Blog geben.

Putzschwamm Alternative

Wie kann ich ohne Schwamm putzen

Geschirrspülen, Arbeitsplatte wichen, der Schwamm ist der Alleskönner in der Küche mit einer dreckigen Seele. Ein einzelner Schwamm ist gar nicht teuer und man scheut sich gerade deswegen nicht ihn einfach Mal wegzuwerfen und einen neuen zu kaufen. Auch gibt es immer wieder Schwamm-Innovationen, die nicht mehr so billig sind und man dazu animiert wird diese angeblich viel besseren Schwämme zu probieren. Anti-bakteriell, Scheuerseite die nicht kratzt, extragroß, ergonomisch geformt. Aber jede Schwamm-Innovation scheinen das Hauptproblem nicht zu lösen: Müll und Hygiene.

Alternativen für den Schwamm in der Küche

Waschbare Lappen, diese sind heiß in der Waschmaschine waschbar
Bürsten, diese sind im Geschirrspüler waschbar

Warum verwende ich keine Schwämme?

  • schnell verdreckt und unhygienische
  • schwer zu trocknen
  • schwer zu reinigen
  • langfristig teuer

Dinge, die ich nicht kaufe für Umwelt, Minimalismus und Geld

Küchenrolle Alternativen

Wie kann ohne Küchenrolle auskommen

Analyse des Einsatzes hilft Alternativen für Küchenrolle zu finden

Was mache ich alles mit der Küchenrolle

  • Oberflächen wischen
  • Hände abtrocknen
  • Geschirr abtrocknen
  • Obst/Gemüse abtrocknen
  • Fenster trocknen

Wie kann ich es ohne Küchenrolle mache

Oberflächen wischen

Küchenlappen, die extra dafür vorgesehen sind, diese nach dem Benutzen waschen und zum Trocknenaufhängen

Hände abtrocknen

Handtuch für Hände, dass weder das geschirr- noch das Wischtuch ist

Geschirr abtrocknen

Abtropfgestell oder Geschirrtuch

Obst/Gemüse abtrocknen

Sieb für Obst

Fenster nach dem Putzen trocknen

Abzieher verwenden und mit eine Geschirrtuch oder Mikrofasertuch nachwischen