Home / Another Category / Schutz vor Grippe wie wir das machen

Schutz vor Grippe wie wir das machen


Teile diesen Post mit Freunden! Was dir gefällt, wird allen gefallen!

Wir sind keine Ärzte oder Virologen. Wir versuchen alles was wir gehört und in Studien gelesen haben umzusetzen, um einen bestmöglichen Schutz gegen die Grippe zu haben.

Handhygiene, Gesichtsmaske, Vitamin C und viel Schlaf.

Wir beachten ganz einfache Regeln während der Grippesaison. Ich habe zu allen Punkten recherchiert, ihr könnt hier mehr zu den Themen Schlaf und Erkältung, Vitamin C bei Grippe, Desinfektion der Hände und Nutzen einer Gesichtsmaske lesen.

Unsere 10 Regeln wenn wir erkältet sind oder die Grippe haben würden:

1. Bei Grippe und Erkältung zu Hause bleiben.
Andere anzustecken ist nicht cool. Wenn man dennoch Arbeiten will, im Homeoffice können wir fast alles erledigen.
2. Bei Grippe zum Arzt
Ungewöhnlich starke Symptome würden wir unbedingt abklären. Vorher aber den Arzt anrufen, sodass er/sie uns separat von anderen Patienten sehen kann, z.B. ganz am Ende der Sprechstunde.
3. Keine Hand geben bei Grippe und Erkältung
Wenn man krank ist, überträgt man die Viren über die Hände ganz schnell. Also nicht den anderen die Hand geben.
4. Nicht in die Hand oder in die Luft niesen
Am besten in ein Taschentuch.
5. Viel Vitamin C
Hohe Vitamin C Dosis einnehmen.
6. Viel Schlaf
Mindestens 8 Stunden die Nacht schlafen. Am Tag ausruhen.
7. Maske Tragen
Unterwegs und zu Hause Gesichtsmaske tragen.
8. Hände waschen
Nach dem Niesen immer die Hände waschen.
9. Frei nehmen
Ein paar Tage nicht arbeiten und gut erholen. Nicht auf die Idee kommen die Wohnung zu putzen. Im Bett bleiben und Lieblingsserie schauen.
10. Gutes Essen
Auch wenn wir nicht hungrig sind. Vitamine und Frisches ist sehr wichtig um das Immunsystem wieder aufzubauen.

grippe sich schützen

Unsere 10 Verhaltensregeln während der Grippe- und Erkältungssaison:

1. Menschenmassen nach Möglichkeit meiden.
Ob Kino, Theater oder Kirche. Wenn viele Husten und Niesen verbreiten sich die Viren im Raum. Es gibt kein entkommen. Im Club und auf Messen bewegt man sich außerdem noch und gibt dem einen oder anderen die Hand. Die besten Voraussetzungen um sich anzustecken.

2. Nicht im Großraumbüro aufhalten.
Ein Großraumbüro ist wie ein Kindergarten. Viele wuselnde Menschen, die einen anstecken könnten. Auch im Vorlesungssaal oder auf einem Seminar hat man gute Karten sich etwas einzufangen. Auch wenn es nicht immer eine Möglichkeit gibt zu Hause zu bleiben, manchmal hat man doch die Möglichkeit. Wir würde diese auf jeden Fall nutzen.

3. Nicht Bahn und Bus Fahren. Nicht Fliegen.
Für uns fast immer machbar. Wenn nicht, dann zumindest die großen Regeln der Hygiene beachten. Nicht im Verkehrsmittel essen, sich nicht ins Gesicht fassen. Sobald möglich die Hände waschen. Zur Not zwischendurch due Hände desinfizieren. Maske wäre auch eine Möglichkeit, wenn auch wird man definitiv schieß angeguckt.

4. So viel wie Möglich zu Hause bleiben.
Auch im Geschäft beim einkaufen kann man sich anstecken. Der Einkaufskorb, der Einkaufswagen und das Geld sind Perfekte Virenverteiler.

5. Niemandem die Hand geben.
In unserer Gesellschaft nicht so einfach und viele gucken komisch, aber wenn man sagt dass man selbst sich kränklich fühlt, ist es meißt ok.

6. Türgriffe mit einem Taschentuch anfassen.
Wenn man die Hände nicht im Griff hat und sich doch ab und an ins Gesicht, v.a. an die Nase und den Mund fässt, dann die Hände wenigsten so sauber wie möglich halten.

7. Keine Stifte und Gläser beim Arzt oder Behörden verwenden.
was viele Kranke berührt haben, wird sicher das Potential haben auch einen selbst krank zu machen.

8. Kein Bargeld annehmen. Bargeldlos zahlen.
Geld ist die Virenschleuder schlechthin. Besser gar nicht erst anfassen wenn die Grippe herumgeht.

9. Hände immer Waschen. Im Notfall desinfizieren.
Nach jeder Fahrt, jedem einkauf oder nur Spaziergang immer die Hände mit Seife waschen.

10. Nicht das Gesicht und Haare anfassen.
Der sicherste Weg krank zu werden, ist sich ans Gesicht zu fassen. So haben die Viren einen sehr kurzen Weg.

rawismyreligion dr. ina melny

Hallo und herzlich willkommen auf Rawismyreligion

Ich bin Ina. Ich freue mich total dass ihr du hier bist, ich teile gern alles was mir wichtig ist mit dir hier und würde gern auch dich besser kennenzulernen. Schreib mir einen Kommentar hier oder auf Social Media.

Deine Frage, Kommentar, Gedanken, Anregungen, oder Lob

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *