Home / Beauty Talk and Tips / Beauty Landing Page / Mit der Naturkosmetik anfangen

Mit der Naturkosmetik anfangen

Es gibt für mich 2 Wege für den Einstieg, den einen den ich zu Anfang gegangen bin: einfach auf Naturkosmetik zu setzten, alles was man benutzt als zertifizierte vegane Naturkosmetik zu kaufen, die Inhaltsstoffe nicht weiter zu hinterfragen und schauen was der Haut passt und gut aussieht und was nicht.

Der Andere, den ich mittlerweile verfolge, alles wegzulassen und bewusst zu überlegen was ich brauche und jeden Inhaltsstoff unter die Lupe zu nehmen. Am Anfang war ich froh kein Silikon und Formaldehyd in meinen Kosmetika zu haben, mittlerweile möchte ich, dass alle Inhaltsstoffe aus ökologischem Anbau sind. Der zweite Weg ist definitiv günstiger und besser für die Haut, erfordert aber viel mehr Beschäftigung mit der Naturkosmetik und der eigenen Haut. Ganz zu Anfang wäre es mir zu viel Arbeit und zu wenige Produkte gewesen.

Naturkosmetik einkaufen

Ob im Bioladen oder in einem Naturkosmetikgeschäft, man findet alles was man sich nur vorstellen kann. Das Problem ist nicht zu wenige Auswahl, sondern zu viel. Ich würde definitiv empfehlen ein Pflegekonzept zu überlegen und von jedem Produkt dass du brauchst nur eins zu kaufen. Naturkosmetik hält sich nicht ewig und du wirst die 5 Bodylotions vielleicht nicht so schnell aufbrauchen können bis diese nicht mehr gut sind. Wenn du gerade erst mit der Naturkosmetik anfängst, nimm dir beim Kauf neuer Produkte immer Proben mit.

Vegane Produkte

Naturkosmetik ist nicht immer vegan. Vegane Produkte erkennst du an folgenden Logos und/oder der klaren Aussage auf dem Produkt dass dieses vegan ist. Das heißt leider nicht
Unbedingt dass das Produkt nicht an Tieren getestet wurde.

Tierversuchsfreie Produkte

Firmen die nicht an Tieren testen und vegane Produkte (nicht ausschließlich) führen, findest du hier.
http://kosmetik.peta.de/deutschland

Geld sparen

Drogerieeigenmarken bieten die günstigste Naturkosmetik an. Auch Bioläden haben mindestens eine Billigmarke im Angebot. Die Produkte sind meist nicht schlecht und wenn du nicht viel Geld ausgeben kannst, probier diese zuerst. Etwas teuerere Produkte findest du zu einem günstigeren Preis in Onlineshops. Auch Versandapotheket führen bestimmte teuerere Naturkosmetikmarken und geben ordentlich Rabatt. Googeln lohnt sich. Bei den Versandangeboten lohnt es sich den Mindestbestellwert für Versandkostenfreien Einkauf zu erreichen. Man kann entweder einen Großeinkauf bei 2-3 Versandläden machen oder sich mit ein paar Freundinnen zusammentun und sparen.

Ausrutscher

Manchmal passiert es, dass man aus Gewohnheit nach dem Abschminkfläschchen greift, dass man schon Jahre lang gekauft hat und was nicht Naturkosmetik ist. Wenn ich erst zu Hause merke dass ich mich vergriffen habe und das Produkt nicht das ist was ich beschlossen habe zu benutzen, gebe ich es zurück. Kein hin und her. Den Tieren im Versuchslabor ist es egal dass ich müde und unaufmerksam war oder keinen Arsch in der Hose habe das Produkt zurückzubringen, also mache ich es. Ich Geschäft sage ich auch immer dass der Grund für den Umtausch der Glaube war ein veganes Produkt zu erhalten. Viele Verkäufer werde zum ersten Mal darauf aufmerksam gemacht dass tatsächlich nach veganen Produkten geschaut wird und sensibilisiert hoffentlich den einen oder anderen.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *