Home / Beauty Talk and Tips / Beauty Landing Page / Hautreinigungsroutine

Hautreinigungsroutine

Meine Hautreinigungsroutine mit reinen Naturprodukten

Morgens, wenn ich etwas Zeit habe, Nachmittags nach dem Sport, oder am Sonntag nach dem Brunch ist der ideale Zeitpunkt für mich in die Hautpflege zu investieren. Ich verwende dafür nur die natürlichsten Produkte die ich auch essen könnte. Mir ist es wichtig reine Bioprodukte zu benutzen, denn die Haut nimmt Inhaltsstoffe auf, ob gute oder schlechte. Simple Produkte zu benutzen erlaubt mir die maximale Kontrolle über die Produkte die ich benutze, deren Frische und Wirkung.

Ganz bestimmt wird dich meine Routine inspirieren das eine oder andere auszuprobieren. Und hier habe ich ein das Video zu meiner Hautreinigungsroutine gefilmt. Ich mache die meisten Steps mindestens einmal die Woche. Manchmal 2 Mal. Hängt davon ab wie sich meine Haut anfühlt. Was ich gemacht habe. War ich viel in der Sonne? Habe ich genug getrunken. Ist meine Haut trocken und irritiert. Am einfachsten ist es die Hautreinigung mit dem Duschen zu verbinden. Man kann die Produkte besser auswaschen und die Wartezeiten nutzen um z.B. Haare zu waschen.

Einzelne Schritte und Produkte

 

kokosnuss öl bio kokosnuss öl naturkosmetik

1. Reinigung

Die Haut reinige ich gründlich als allererstes. Mit in Biokokosnussöl getunktes Wattepad (ja, auch das ist bio, denn Baumwolle wird stark gespritzt, das wollen wir nicht auf der Haut). Ich nehme lieber mehr Öl als weniger um die Haut nicht zu kratzen. Meistens reinige ich gleich den Hals und das Dekolletee mit, wenn alles schon da ist, warum nicht. Nach dem Auftragen lassen ich das Öl einige Minuten drauf und dann wache ich mein Wattepad mit warmen Wasser aus und nehme mit feucht warmen Pad langsam das meiste Öl ab. Es kommen 2 weite Reinigungsschritte, also bin ich nicht zu genau damit.

 

soda natron gesichtspeeling peeling naturkosmetik

2. Tiefenreinigung

Ich verwende Speisesoda um die Poren tiefenzureinigen. Es ist wichtig dass ich reines Soda finde und kein Backpulver, denn da könnte genveränderte Speisestärke enthalten sein und außerdem wäre die Reinigungskraft nicht die gleiche. Mit etwas Wasser mixe ich eine Paste und trage diese auf die Stellen auf, die Tiefenreinigung brauchen. Es ist mehr oder weniger die T-Zone. Auf eher trockener und empfindlicher Haut verwende ich es nicht. Ich lasse es einwirken für mindestens 5 Minuten. Danach nehme ich es entweder mit viel Wasser ab, oder peele meine Haut damit mit etwas Wasser und nehme es anschließend ad.

 

grüner kaffee peeling naturkosmetik gesichtspeeling

3. Peeling

Für dieses Peeling verwende ich ungerösteten, grünen gemahlenen Kaffee. Ich habe früher immer Kaffeesatz als Peeling für den ganzen Körper verwendet, es peelt nicht nur, sondern versorgt die Haut mit wundervollem Öl und macht die superweich. Da ich keinen Kaffee mehr trinke und dadurch keinen Kaffeesatz habe, habe ich mir von lokalem Biobauern hier in Costa Rica ungerösteten grünen Kaffee bekommen. Es riecht wundervoll zimtig und das Beste ist, im Gegensatz zum gerösteten Kaffee verfärbt es meine Haut nicht. Ich mische es mit etwas Wasser zum einer Paste und peele sanft mein Gesicht damit. Es sind mehr sanfte massierende Bewegungen als rubbeln. Danach nehme ich es mit viel Wasser wieder ab.

 

aloe vera blatt aufgeschnitten naturkosmetik

4. Feuchtigkeit

Aloe ist für mich die ideale Basis der Feuchtigkeitspflege. Diese repariert die durch das Peeling irritierte Haut und versorgt sie mit Feuchtigkeit. Ich finde natürliche Aloe viel besser als irgendein Aloeprodukt. Aloe in Bioqualität kann man leicht in einer Gärtnerei kaufen, z.B. online, oder in Bioladen gibt es manchmal Pflanzen im Topf. Ansonsten kann man pestizigfrei angebaute Aloeblätter bei Tropekost.de bestellen. Im Kühlschrank halten die sich bis zu 3 Wochen. Ich schneide die Blätter auf nachdem ich die Stacheln an der Seite entfernt habe und trage den geleeartigen Saft direkt auf die Haut auf. Ich lasse den Aloesaft in die Haut einziehen. Wenn er trocken wird und die Haut zieht, dann nehme ich ihn mit Wasser ab. Wenn er flüssig bleibt, lasse ich ihn auf der Haut und mache mit dem nächsten Schritt weiter.

 

akarottensamenöl karottenöl gesichtsöl bio naturkosmetik

5. Pflege

Mit feuchten Händen trage ich das Karottensamenöl auf. Ich liebe diese Öl vor allem es wundervoll riecht, angeblich natürlichen Sonnenschutz bietet und gegen unreine Haut wirkt. Außerden enthält es beta-Carotin und Vitamin A. Vielleicht soll ich was davon essen. Es soll regenerierende Effekte auf die Hautzellen haben und das Zellwachstum stimulieren. Wir werden es sehen ;) Ich lasse es meist komplett einziehen. Wenn ich sofort Make-up auftragen müsste, würde ich nach 10 Minuten die Ölreste mit warmen Wasser abnehmen. Das Öl habe ich in Bioqualität in den USA online bestellt.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *